BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ex-Minister neuer Verwaltungsratschef der Bayreuther Festspiele | BR24

© picture-alliance/Eventpress

Der frühere bayerische Finanzminister Georg von Waldenfels ist zum Chef des Verwaltungsrates der Bayreuther Festspiele gewählt worden.

Per Mail sharen

    Ex-Minister neuer Verwaltungsratschef der Bayreuther Festspiele

    Der frühere bayerische Finanzminister Georg von Waldenfels macht nochmal Karriere. Er ist zum Chef des Verwaltungsrates der Bayreuther Festspiele gewählt worden, dem wichtigsten Gremium der weltberühmten Richard-Wagner-Festspiele.

    Per Mail sharen

    Der ehemalige bayerische Finanzminister Georg Freiherr von Waldenfels ist zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats der Bayreuther Festspiele gewählt worden. Das teilte die Bayreuther Festspiele GmbH am Freitag (19.06.20) mit.

    Im Vorstand der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth

    Waldenfels gehört bereits seit 2008 dem Verwaltungsrat an. Seit 1999 ist er im Vorstand der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth und seit 2010 deren Vorsitzender und Schatzmeister. Der Förderverein hält 29 Prozent der Anteile der Festspiele-GmbH.

    Ex-Minister folgt auf Ministerialbeamten

    Waldenfels war von 1990 bis 1995 bayerischer Finanzminister. Der 75-jährige Waldenfels folgt auf Toni Schmid, der den Verwaltungsrat der Richard-Wagner-Festspiele viele Jahre leitete. Toni Schmid war Beamter im bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

    Festspielleiterin Katharina Wagner bis auf Weiteres erkrankt

    Die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele haben zuletzt wiederholt für Schlagzeilen gesorgt. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Festspiele 2020 abgesagt. Im April erkrankte Festspielleiterin Katharina Wagner und lässt ihr Amt bis auf Weiteres ruhen.

    Von Bayreuth zurück nach München

    Für Katharina Wagner sprang der frühere kaufmännische Geschäftsführer Heinz-Dieter Sense ein. Er führt die Festspiele zusammen mit dem zweiten Geschäftsführer Holger von Berg. Dieser wird im April 2021 Bayreuth verlassen und neue Aufgaben im bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst übernehmen. Seine Stelle ist neu ausgeschrieben.

    Vertragsverlängerung mit Musikdirektor steht an

    Ob der Vertrag mit Musikdirektor Christian Thielemann verlängert wird, ist noch nicht entschieden. Sein Vertrag geht bis Herbst 2020.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!