BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© BR
Bildrechte: BR

Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat in seiner Weihnachtspredigt dazu aufgerufen, sich von der christlichen Botschaft verzaubern zu lassen wie ein Kind.

8
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bedford-Strohm: "Die Weihnachtsbotschaft wie ein Kind hören"

Beim evangelischen Festgottesdient in der Münchner Matthäuskirche hat Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm dazu aufgerufen, sich für die Weihnachtsbotschaft zu öffnen. Dafür seien die Kinder ein Vorbild, die die Corona-Pandemie besonders treffe.

Von
BR24  RedaktionBR24 Redaktion
8

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hatte bereits in seiner Weihnachtsbotschaft dazu aufgerufen, die Kinder in den Blickpunkt zu rücken: In diesem Jahr gelte es vor allem, die Verletzungen wahrzunehmen, die die Corona-Pandemie bei ihnen hinterlassen habe.

"Die Pandemie verletzt uns - und Gott ist da"

"Die Pandemie verletzt uns - und Gott ist da", betonte Bedford-Strohm auch in seiner Predigt zum ersten Weihnachtstag. Gerade Kinder verlören in der aktuellen Situation viel von ihrer Unbefangenheit, "weil sie immer vorsichtig sein müssen. Sie verlieren das Staunen, weil sich die Anspannung und Genervtheit der Erwachsenen auf ihr Gemüt legt". In der Pandemie gingen den Kindern unwiederbringliche Gemeinschaftserfahrungen verloren.

"Auf die Stimme der Kinder hören"

Die Erwachsenen müssten daher "auf die Stimme der Kinder hören" und sie sich dabei zugleich zum Vorbild nehmen, so Bedford-Strohm. Es sei zutiefst beeindruckend, wie unmittelbar die Weihnachtsbotschaft Kinder erreiche. Er rief die Erwachsenen auf, sich nach ihrem Vorbild für die Weihnachtsgeschichte zu öffnen: "Legt den Panzer ab, den ihr euch in eurem Leben immer mehr angelegt habt. Lernt von den Kindern."

"Nicht nur Beweisbares für wahr halten"

Als Erwachsener solle man sich der Freude an Gott nicht verschließen, so Bedford-Strohm: "Aufklärung heißt nicht, nur das für wahr zu halten, was man beweisen kann", sagte der Landesbischof, man dürfe die Wahrheit nicht darauf reduzieren. Staunen, Liebe und Hoffnung seien "mit keinem Messinstrument zu erfassen und doch das Allerwichtigste im Leben".

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!

Sendung

Gottesdienste

Schlagwörter