BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Europäische Wochen: Soundblaster statt Studienkirche | BR24

© BR/ Katharina Häringer

"Bitte mit Abstand geniessen", steht auf dem Schild der Europäischen Wochen. Im Hintergrund ist der Lkw mit der mobilen Bühne zu sehen.

Per Mail sharen

    Europäische Wochen: Soundblaster statt Studienkirche

    Die Europäischen Wochen hätten eigentlich am Freitag eröffnet werden sollen. Doch wegen der Corona-Pandemie gibt es im Herbst nur ein abgespecktes Programm. Auf einen Sommer mit Kultur und Musik wollen sie aber nicht verzichten.

    Per Mail sharen

    Am Freitagabend (19.6.) hätten eigentlich die 68. Europäischen Wochen in Passau eröffnet werden sollen. Beethoven wäre auf dem Programm gestanden. Doch in diesem Jahr ist alles anders.

    Festspiele mit kleinerem Programm

    Die Festspiele sind auf den Herbst verschoben worden – mit einem kleineren Programm. Aber ein Sommer ganz ohne Kultur, das soll es selbst in Corona-Zeiten nicht geben. Die Festspiele haben sich was einfallen lassen für ihr Publikum.

    Eigentlich hätte am ersten Tag Beethoven in der Passauer Studienkirche St. Michael erklingen sollen. Stattdessen brummt und hämmert es in einer Garage. Drei Bühnentechniker verlegen auf der Ladefläche eines Lastwagens Kabel, sie behängen den Laster mit Plakaten und kleiden ihn mit einem Vorhang aus. Denn in diesem Sommer wird die Ladefläche zur Bühne.

    Zu den Leuten fahren und ihnen die Musik bringen

    "Die Europäischen Wochen eröffnen in diesem Jahr etwas anders", sagt Festspielleiter Carsten Gerhard. Wenn die Menschen nicht zu den Europäischen Wochen kommen können, kommen die Festspiele eben zu ihnen.

    "Mittlerweile sind zwar wieder Konzerte in kleinem Rahmen erlaubt. Aber wir haben uns in den vergangenen Wochen gefragt: Wie können wir wieder Musik machen? Und da haben wir uns dieses Format ausgedacht, das völlig unproblematisch an jedem Ort funktioniert. Wir fahren zu den Leuten und bringen die Musik zu ihnen." Carsten Gerhard, Festspielleiter der Europäischen Wochen.

    Das erste Mal Live-Musik seit Monaten

    So rollt der Lkw durch Passau. Plane weg, Bühne frei. Die Musiker steigen über eine Leiter nach oben. Und dann geht’s auch schon los. Die Passauer sind begeistert, klatschen, wippen. Für viele ist es das erste Mal Live-Musik seit Monaten.

    Die Soundblaster-Konzerte ersetzen die Festspiele aber nicht komplett. Sie sollen in etwas kleinerem Rahmen im September und Oktober stattfinden. Der Vorverkauf läuft seit Montag.

    © BR/ Katharina Häringer

    Die mobile Bühne der Europäischen Wochen machte Halt am Klinikum Passau.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!