BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Jeder vierte Arbeitsplatz in Gießerei fällt weg | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Jeder vierte Arbeitsplatz in Gießerei fällt weg

Es war ein letzter Versuch einer Einigung, die Arbeitsplätze in Lohr bei Bosch Rexroth zu retten - am Mittag wurde die Belegschaft informiert, dass der Arbeitgeber 145 Arbeitsplätze in der Gießerei bis Ende 2018 abbauen kann.

Per Mail sharen
Teilen

Außerdem kann Bosch Rexroth 75 Prozent der Kernmacherei verlagern – und dass, ohne Zustimmung des Betriebsrats. Denn auch der letzte Versuch einer Einigung ist nach zwei Runden vor einer neutralen Einigungsstelle am Freitag gescheitert. Heute Mittag haben der Betriebsratsvorsitzende Peter Urlaub und die Zweite IG Metall-Bevollmächtigte Birgit Adam darüber die Belegschaft informiert.

"Das heißt, dass der Arbeitgeber sein Konzept umsetzen kann, so wie er es geplant hat. Für die Gießerei ist es ein großer Verlust. Damit geht das Know-How verloren.Für mich steht eins fest: So wie im Moment die Gießerei geführt wird, mit den entsprechenden Personen, sehe ich die Zukunft gefährdet." Peter Urlaub, Betriebsratsvorsitzender Bosch Rexroth Gießerei

Seit Mitte des letzten Jahres plant der Arbeitgeber den Arbeitplatzabbau. Lange und anstrengende Gespräche und Verhandlungen mit eigenen Vorschägen der Arbeitnehmerseite folgten. Doch nun ist Fakt. Jeder vierte Arbeitsplatz der insgesamt 600 entfallen.

Bedauern von Geschäftsleitung

"Mit diesem Ausgang hatten wir angesichts unseres hohen Entgegenkommens nicht gerechnet", zeigte sich Holger von Hebel, kaufmännischer Leiter des Geschäftsbereichs Mobile Anwendungen enttäuscht.

Hintergrund der Kürzungen: Die Geschäfte laufen für Bosch Rexroth nicht so rund wie gewünscht. 2015 ging der Umsatz beim Antriebs- und Steuerungshersteller mit Hauptsitz Lohr um 3,5 Prozent oder 5,4 Milliarden Euro zurück. Weltweit arbeiten 31.000 Menschen für Bosch Rexorth, 1.000 Mitarbeiter sollen noch bis 2018 an sechs deutschen Standorten entlassen werden.