BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Erstes niederbayerisches Inklusionsbad entsteht in Perlesreut | BR24

© dpa/ picture alliance

Seniorin in einem Schwimmbad. (Symbolbild)

5
Per Mail sharen

    Erstes niederbayerisches Inklusionsbad entsteht in Perlesreut

    Mit rund vier Millionen Euro wird das Familienbad in Perlesreut (Lkr. Freyung-Grafenau) zu Niederbayerns erstem Inklusionsbad umgebaut. Damit soll es in der Region in Zukunft ein besseres Angebot für Senioren und Menschen mit Behinderung geben.

    5
    Per Mail sharen

    In Perlesreut (Lkr. Freyung-Grafenau) wird das Familienbad im Zuge von Sanierungsarbeiten zu Niederbayerns erstem Inklusionsbad umgestaltet. Am Freitag war Spatenstich für das Bauprojekt.

    Ziel: barrierefreie Umgestaltung

    Ziel ist die barrierefreie Umgestaltung des Familienbades Perlesreut. Dazu zählen auch das bereits bestehende Erlebnisgelände und der Gesundheitspark des Schwimmbads. Damit soll das Schwimmbad künftig auch für ältere und eingeschränkte Menschen einfacher zu nutzen sein. Gebaut wurde das Familienbad 1972. Dringende technische und funktionale Sanierungsmaßnahmen stehen ohnehin an.

    Besseres Angebot für Senioren und Menschen mit Behinderung

    Das Ziel der Sanierung geht jedoch über den Bauunterhalt hinaus - laut einer Pressemitteilung soll die Anlage als erstes Inklusionsbad Niederbayerns erprobt werden. "Vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft, für Menschen mit Behinderung, aber auch für die Vielzahl der hier lebenden Asylbewerber soll mit der Konzeption gemeindeübergreifend ein Angebot für alle Alters- und Gesellschaftsgruppen in einer peripheren ländlichen Region geschaffen werden", heißt es in der Mitteilung.

    Sanierungskosten von rund vier Millionen Euro

    Das Familienbad Perlesreut dient neben der öffentlichen Nutzung vor allem den regionalen Schulen, Kindergärten und Vereinen der Region Ilzer Land. Derzeit gibt es im Familienbad ein Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken, ein warmes Kleinkinder- und ein Kinderplanschbecken sowie Rutschen. Die Sanierungskosten belaufen sich auf rund vier Millionen Euro. Mit einem Fördersatz von 80 Prozent wird das Projekt unter anderem unterstützt vom Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm und dem Ilzer Land.

    © Gemeinde Perlesreut

    Beim Spatenstich zum Umbau des Schwimmbades in Perlesreut.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!