Die "MS Insel Mainau", das erste Elektro-Passagierschiff am Bodensee, im Hafen von Konstanz

Bildrechte: BR/Steffen Armbruster
  • Artikel mit Audio-Inhalten
>

Erstes Elektro-Passagierschiff auf dem Bodensee in Betrieb

Erstes Elektro-Passagierschiff auf dem Bodensee in Betrieb

Lange wurde darauf gewartet, jetzt war es endlich soweit: Das erste rein elektrisch betriebene Passagierschiff für die Linienfahrt am Bodensee ging an den Start. Doch vorerst fährt es nur auf den kurzen Strecken.

Es ist das erste seiner Art in der sogenannten "Weißen Flotte" der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB). Die "MS Insel Mainau" ist kleiner und langsamer als die bisherigen Diesel-Modelle. Das Elektroschiff fährt im Betrieb maximal mit einer Geschwindigkeit von 15 Kilometer pro Stunde. Die Antriebsleistung beträgt laut BSB zweimal 75 Kilowatt. "In der Summe ein guter Golf GTI", sagt dazu der technische Leiter der BSB, Christoph Witte.

Bauweise als Katamaran spart Energie

Das E-Schiff braucht wegen seiner Bauweise als Katamaran auf zwei Kufen deutlich weniger Energie, um gegen den Widerstand des Wassers anzukommen. Auf dem Freideck ist eine Photovoltaik-Anlage installiert worden. Sie produziert Strom und soll laut BSB bei sonnigem Wetter rund ein Fünftel des Energiebedarfs der "MS Insel Mainau" decken. Damit werden sowohl der Motor als auch die Bord-Elektronik unterstützt. Dennoch muss das Schiff in der Mittagspause und über Nacht geladen werden, damit es voll einsatzfähig ist. Im Winter, wenn das Schiff im Hafen liegt, soll der Strom der PV-Anlage ins Netz eingespeist werden.

Das Ziel: Ältere Diesel-Schiffe ersetzen

Das Schiff hat laut BSB 3,28 Millionen Euro gekostet, wovon 300.000 Euro durch Fördergelder bereitgestellt wurden. Der Bau bei der Firma "Ostseestaal" in Stralsund und in der Werft in Friedrichshafen hat rund zehn Monate gedauert. Die BSB will ihre Flotte nach und nach umrüsten. 2025 soll das zweite vollelektrische Motorschiff unterwegs sein und auch damit sollen ältere mit Diesel betriebene Modelle ersetzt werden. Ziel ist es dem Unternehmen zufolge bis 2035 komplett auf fossile Antriebe verzichten zu können.

Im Linienverkehr zur Insel Mainau

Ab Montagnachmittag (19.09.22) soll das Motorschiff “MS Insel Mainau“ am Westufer des Bodensees zwischen Unteruhldingen und der Insel Mainau täglich bis zu 300 Passagiere befördern. Der offizielle Start war in den vergangenen Wochen immer wieder verschoben worden. Eigentlich sollte das Schiff bereits ab Ende Juli im Einsatz sein. Lieferschwierigkeiten bei einigen Teilen und letzte Arbeiten hatten den Start des Elektroschiffs verzögert.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!