BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Erster Spargel in Unterfranken zu kaufen | BR24

© BR Fernsehen

In Unterfranken beginnt die Spargel-Saison. Nun gehen die ersten Stangen in den Verkauf. BR-Reporter Achim Winkelmann hat die ersten Spargel aus der neuen Saison getestet.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erster Spargel in Unterfranken zu kaufen

Der erste unterfränkische Spargel wurde bereits in der letzten Woche in Theilheim (Lkr. Schweinfurt) gestochen. Ab heute gehen die ersten Stangen in den Verkauf – traditionell bis Saisonende am Johannitag im Juni.

Per Mail sharen
Teilen

Am 19. März wurde der erste 2019er-Spargel in Unterfranken gestochen. Verkauft wurde das Edelgemüse noch nicht – bis heute. Spargelbauer Christian Knaup in Röthlein (Lkr. Schweinfurt) verkauft das Pfund Spargel aktuell für 7.50 Euro. Wenn es wärmer wird und das Angebot steigt, werden die Preise dann vermutlich sinken. Angebaut wird der Spargel unter Folien. Diese sorgen dafür, dass sich die Wärme in den Spargelwällen hält, was das Wachstum begünstigt. Die Saison endet traditionell an Johanni, also am 24. Juni.

© BR - Norbert Steiche

Der erste unterfränkische Spargel wurde bereits in der letzten Woche in Theilheim gestochen. Ab heute gehen die ersten Stangen in den Verkauf - traditionell bis Saisonende am Johannitag.

Franken hat die meisten Spargelbauern

Offizieller Saisonbeginn im Freistaat ist der 9. April. In Franken, wo die Saison eröffnet wird, sitzen die meisten Spargelbauern. 204 Betriebe zählte der Bauernverband dort vor zwei Jahren, häufig mit kleinen Anbauflächen und einem regionalen Angebot. In ganz Bayern hat sich die gesamte Spargelanbaufläche zwischen den Jahren 2000 und 2018 nahezu verdreifacht. Sie lag zuletzt nach Angaben des Bauernverbands bei knapp 4.200 Hektar.