| BR24

 
 

Bild

Schnee auf dem Nebelhorn: Nach den heißen Tagen und der Trockenheit hat der Winter im Allgäu ein kurzes Gastspiel gegeben.
© BR

Autoren

BR24 Redaktion
© BR

Schnee auf dem Nebelhorn: Nach den heißen Tagen und der Trockenheit hat der Winter im Allgäu ein kurzes Gastspiel gegeben.

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

In der Nacht auf Sonntag war die Schneefallgrenze bis auf 1.700 Meter gesunken, ab einer Höhe von 2.000 Metern hatte sich eine geschlossene Schneedecke gebildet. Auf Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze, fielen knapp zehn Zentimeter Neuschnee bei frostigen minus sieben Grad.

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf der Zugspitze

Schnee auf dem Nebelhorn

Schnee auf dem Nebelhorn

Auch in Österreich liegt Schnee

Auch in unserem Nachbarland hat es nach der Hitzewelle einen regelrechten Wettersturz gegeben: In den Bergen dort fielen bis zu 40 Zentimeter Schnee. Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik mitteilte, waren höher gelegene Bergstraßen von Tirol bis in die Steiermark vorübergehend nicht passierbar. Auch auf der Villacher Alpe und in Bad Gastein gab es den ersten Schnee.

Der Sommer kommt noch einmal zurück

Doch schon am Montag wird sich der Sommer noch einmal aufbäumen, in der Spitze wird es laut Deutschem Wetterdienst in der nächsten Woche örtlich bis zu 25 Grad geben. Allerdings geht die Achterbahnfahrt des Wetters ab Donnerstag mit der nächsten Kälte-Kapriole weiter.