Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erster Playmobil-Kinofilm feiert Weltpremiere | BR24

© dpa/pa

Lino DiSalvo, Regisseur des Films "Playmobil: The Movie"

Per Mail sharen

    Erster Playmobil-Kinofilm feiert Weltpremiere

    Weltpremiere für den ersten Playmobil-Kinofilm: Im französischen Annecy wurde die 110-minütige Produktion am Pfingstmontag bei einem Animationsfilm-Festival vor Publikum gezeigt.

    Per Mail sharen

    Die Hersteller der Playmobil-Spielfiguren wollen ins Film- und Fernsehgeschäft einsteigen. Die 70 Millionen Euro teure Kinoproduktion "Playmobil – Der Film" hatte gestern Weltpremiere – noch vor kleinem Publikum.

    Playmobil hat Animationschef von Disney verpflichtet

    Die Kosten des Film belaufen sich auf 70 Millionen Euro. Verpflichtet wurde dafür der früheren Animationschef von Disney, Lino DiSalvo. Playmobil will mit dem Sprung vom Kinderzimmer ins Kino offenbar die emotionale Bindung seiner jungen Zielgruppe vertiefen.

    Lego hat's vorgemacht

    Konkurrent Lego hatte bereits 2014 einen Kinofilm an den Start gebracht.

    Inhaltlich geht es bei dem Playmobil-Kinofilm um Marla und ihren kleinen Bruder Charlie, der plötzlich in das Playmobil-Universum gesogen wird. Um ihn wieder zurückzubringen, muss auch sie dorthin. In der fantastischen Parallelwelt trifft sie unter anderem auf eine gute Fee und den Geheimagenten Rex Dasher, dem in der deutschen Fassung Schauspieler Matthias Schweighöfer seine Stimme gibt.

    Kinostart im August

    In Deutschland startet "Playmobil – der Film" offiziell am 29. August in den Kinos. Die Premiere findet dann in München statt. Der Playmobil-Kinofilm soll weltweit vermarktet werden. Der Zirndorfer Spielzeughersteller hat bereits weitere Film-Projekte in Planung, unter anderem eine TV-Serie mit Namen "Novelmore", bei der es um Ritter geht.