Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erster Coburger Mobilitätskongress startet | BR24

© Hochschule Coburg

Die Hochschule Coburg bietet mehrere Studiengänge zum Thema Mobilität an. Dabei entwicklen Studenten u.a. Strategien für Automatikfahrzeuge..

Per Mail sharen
Teilen

    Erster Coburger Mobilitätskongress startet

    Wie kann autonomes Fahren unser Leben verändern? Wie kann die Gesellschaft davon profitieren? Diese und andere Fragen sind zwei Tage lang Thema auf dem ersten Mobilitätskongress der Hochschule Coburg.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das Thema Mobilität ist ein Schwerpunkt an der Hochschule Coburg. Deshalb lag die Idee eines Mobilitätskongresses nahe. Bei der Premiere soll es um die Themen Autonomes Fahren, vernetzte Mobilität, also die Kombination verschiedener Verkehrsmittel, und Elektromobilität gehen, so die Hochschule. Auch die technischen, rechtlichen und versicherungswirtschaftlichen Herausforderungen der Mobilität sollen in diesem Zusammenhang in den Vorträgen und Diskussionsrunden behandelt werden.

    Autonomes Fahren im Zentrum

    Eingeladen sind Juristen, Versicherer, Stadtplaner und Wissenschaftler. Der erste Mobilitätskongress richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Automobil- und Mobilitätsbranche, aber auch aus der Stadtplanung oder der IT- und Dienstleistungsbranche. Die Hochschule Coburg bietet über zehn technische Bachelorstudiengänge und sechs Masterstudiengänge in diesem Bereich an.