Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erster Auftritt des neuen Domkapellmeisters mit den Domspatzen | BR24

© Marcus Weigl / Domspatzen

Der neue Leiter der Regensburger Domspatzen bei der Probe mit seinen Sängern.

1
Per Mail sharen
Teilen

    Erster Auftritt des neuen Domkapellmeisters mit den Domspatzen

    Die Regensburger Domspatzen treten am Sonntag erstmals mit ihrem neuen Leiter Christian Heiß auf - bei einer Messe im Dom. Heiß ist seit 1. September Nachfolger von Roland Büchner, der 25 Jahre lang die Domspatzen führte.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Premiere für den neuen Leiter der Regensburger Domspatzen, Christian Heiß: Gut zwei Wochen nach seinem offiziellen Start im Amt des Domkapellmeisters tritt er am Sonntag um 10 Uhr erstmals mit dem weltberühmten Knabenchor auf.

    Bei einer Messe im Dom dirigiert er die Missa "Vidi speciosam" von Tomas Luis de Victoria, "Cantate Domino" von Claudio Monteverdi und Gregorianischen Choral.

    Heiß war selbst Domspatz

    "Ich freue mich auf die neue Aufgabe, vor allem auf die Buben und Männer, mit denen ich täglich arbeiten kann", sagte Christian Heiß bereits bei der Ankunft an seiner neuen Wirkungsstätte. Der 52-Jährige war selbst Domspatz, absolvierte danach ein Kirchenmusik-Studium mit dem Fach Orgel an der Musikhochschule in München und war als Kirchenmusiker im baden-württembergischen Ravensburg und als Domkapellmeister in Eichstätt tätig.

    Heiß ist verheiratet und hat drei Kinder. Am 1. September hatte er sein Amt als Domspatzenchef angetreten - als Nachfolger von Roland Büchner, der den Knabenchor 25 Jahre lang leitete.