BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Erste Corona-Impfungen für Senioren in Unterfranken | BR24

© BR

In Unterfranken haben die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Mobile Impfteams sind unter anderem in Seniorenheimen in Bergtheim und Estenfeld im Landkreis Würzburg unterwegs.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erste Corona-Impfungen für Senioren in Unterfranken

In Unterfranken haben die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Mobile Impfteams waren unter anderem in Seniorenheimen in Bergtheim und Estenfeld im Landkreis Würzburg unterwegs. 1.200 Impfdosen stehen zunächst zur Verfügung.

Per Mail sharen
Von
  • Norbert Steiche
  • Christiane Scherm
  • Vesile Özcan

Eine 94-jährige Bewohnerin des Senioren-Zentrums in Bergtheim im Landkreis Würzburg war die Erste, die von einem mobilen Impfteam geimpft wurde. Ihr folgten 24 weitere Senioren in der Einrichtung. Nach Angaben des Landratsamts waren danach Senioren in einer Einrichtung in Estenfeld an der Reihe. 100 Impfdosen sind zunächst für Senioren in Stadt und Landkreis Würzburg vorgesehen.

100 weitere Dosen sind für das Klinikpersonal der Intensivstationen des Universitätsklinikums Würzburg eingeplant. Nun ist eine ausgefeilte Logistik gefragt, denn in genau 21 Tagen müssen alle Geimpften die zweite Impfung erhalten.

Würzburger Landrat Eberth: "Historischer Moment"

Für den Würzburger Landrat Thomas Eberth (CSU) ist es ein besonderer Tag: "Nach den Weihnachtsfeiertagen ist dieser Sonntag schon ein historischer Moment. Wir freuen uns, dass wir den Menschen für 2021 Hoffnung geben können."

Impfung in Unterfranken zunächst für Senioren

Auch andere Regionen in Unterfranken planen Impfungen zunächst in den Seniorenheimen. Nach Angaben des Landratsamts Aschaffenburg soll zunächst im Seniorenwohnen Alzenau, im Senioren-Wohnstift St. Elisabeth und in der Seniorenresidenz Elisa in Aschaffenburg geimpft werden.

Über 50 Senioren in Bad Kissingen geimpft

Das Landratsamt in Bad Kissingen teilte mit, dass die ersten Impfdosen in Senioreneinrichtungen in Bad Kissingen und Bad Bocklet verimpft werden. Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks waren 52 Bewohner des Seniorenzentrums St. Elisabeth die ersten Geimpften im Raum Bad Kissingen.

Jeweils 100 Impfdosen für Senioren in Kitzingen und Main-Spessart

Ähnlich geht der Landkreis Kitzingen vor. Laut dem Landratsamt in Kitzingen soll ein Großteil der ersten 100 Impfdosen in Senioren-Einrichtungen eingesetzt werden. Ein kleiner Teil soll im Impfzentrum in der Klinik Kitzinger Land verwendet werden. Nach Angaben des Klinikums Main-Spessart sollen dort ebenfalls zunächst Senioren in Pflegeheimen geimpft werden.

Zunächst 1.200 Impfdosen für Unterfranken

Noch vor Silvester sollen größere Mengen Impfstoff in Unterfranken ankommen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag waren die ersten 1.200 Impfdosen für Unterfranken geliefert worden. Zentrale Lagerstätte in Unterfranken ist das Universitäts-Klinikum in Würzburg. Laut dem Bayerischen Gesundheitsministerium stehen vorerst für jeden Landkreis und kreisfreie Stadt 100 Impfdosen zur Verfügung.

Probleme mit Einverständniserklärungen für Betreute

Für die Mitarbeiter in den Pflegeheimen waren die vergangene drei Tage sehr arbeitsintensiv, denn das Bayerische Gesundheitsministerium hatte am Morgen von Heiligabend neue formale Regelungen für die Einverständniserklärung zur Impfung erlassen. Das bedeutet, dass kurzfristig noch Betreuer oder Angehörige erreicht werden mussten, die erneut ihr Einverständnis geben mussten. Betroffen sind etwa Demente oder andere Menschen, die unter Betreuung stehen.

Impfung in Seniorenheim Windheim verzögert sich

Im Senioren-Zentrum in Bergtheim ist das gelungen. Anders sieht es im Landkreis Bad Kissingen aus: Der Leiter des Pflegeheims "Haus der Familie" in Windheim, Peter Martin, geht davon aus, dass sich der Impfstart in seinem Haus verzögert. Die hauptamtlichen Betreuer seien erst wieder im neuen Jahr nach ihrem Urlaub erreichbar, sagte er dem BR. In dem Seniorenheim leben 52 Menschen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!