BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Erste Bilanz der neuen Polizei-Fahrradstreifen in Landshut | BR24

© BR/Harald Mitterer

Die Polizei zieht nach einem halben Jahr eine erste Bilanz der neuen Fahrradstreifen in Landshut. Sie sollen die Polizeiarbeit in der größten Stadt Niederbayerns verbessern.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erste Bilanz der neuen Polizei-Fahrradstreifen in Landshut

Vor einem halben Jahr wurden in Landshut Fahrradstreifen im Stadtgebiet eingeführt, heute zieht die Polizei eine erste Bilanz. Landshut ist offiziell "fahrradfreundliche Stadt" und hat als eine der wenigen Städte in Bayern auch einen Radschnellweg.

Per Mail sharen

Die Polizei in Landshut zieht heute Mittag eine erste Bilanz über die im Frühjahr neu eingeführten Fahrradstreifen. Sie sollen die Polizeiarbeit in der größten Stadt Niederbayerns verbessern, aber auch den Fahrradverkehr selbst kontrollieren.

Polizeibeamte sind mit E-Bikes unterwegs

Inzwischen gehören die Fahrradstreifen der Polizei zum Stadtbild in Landshut. Mit E-Bikes sind Beamtinnen und Beamte auf zwei Rädern unterwegs. Und das nicht nur auf dem autofreien Teil der Mühleninsel mitten in der Stadt, sondern auch in der Alt- und Neustadt sowie in den teils autofreien Gassen dazwischen und ebenso auf den großen Fahrradwegen.

Erste Bilanz nach einem halben Jahr

Die Landshuter Polizei wird heute über ihre Erfahrungen seit dem Start der Streifen im März berichten - und was sie in diesem halben Jahr wirklich für die Polizeiarbeit gebracht haben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!