BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/Julia Binder

Ein fröhlicher Sommer in der Stadt - Straßenmusik, Kleinkunst, Akrobatik, Theater und Street Art - das alles ist seit gut vier Wochen in Rosenheim geboten. Besucher, Künstler, Musiker, Schausteller - sie alle genießen den Ersatz für das Herbstfest.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ersatz für das Herbstfest: "Sommer in Rosenheim" sehr beliebt

Ein fröhlicher Sommer in der Stadt – Straßenmusik, Kleinkunst, Akrobatik, Theater und Street Art – das alles ist seit gut vier Wochen in Rosenheim geboten. Besucher, Künstler, Musiker, Schausteller - sie alle genießen den Ersatz für das Herbstfest.

Per Mail sharen
Von
  • Julia Binder

Vier Wochen heißt es jetzt schon "Sommer in Rosenheim". Straßenmusik, Kleinkunst, Akrobatik, Theater und Street Art sind immer donnerstags von 18 bis 21 Uhr und samstags von 11 bis 21 Uhr in der gesamten Innenstadt geboten.

Die ganze Woche über stehen Schaustellerbuden an unterschiedlichen Orten in der Stadt: ein Kinderkarussell ebenso wie ein Schießstand, ein Stand zum Dosenwerfen oder Essensstände mit süßen und herzhaften Schmankerln.

"Die Leute kaufen brav ein"

Das Konzept, das sich die Stadt insgesamt 200.000 Euro kosten lässt, geht bisher voll auf. Sowohl Besucher*innen als auch Schausteller*innen und Künstler*innen sind zufrieden. Es sei zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, so die Ballonverkäuferin Josy, denn durch Corona seien viele der Schausteller in großen finanziellen Nöten. Aber es sei ein enorm wichtiges Zeichen, es werde angenommen, "die Leute kaufen brav ein, weil sie wissen, dass es den Schaustellern schlecht geht."

Fröhlich und beschwingt in der Innenstadt

Auch Musiker*innen und andere Künstler*innen sind erfreut über ihre Auftritte im Rahmen von "Sommer in Rosenheim", erzählt Wolfgang Hauck, der Kulturreferent der Stadt Rosenheim. "Sie fühlen sich wieder wertgeschätzt, sie haben wieder Arbeit, sie dürfen ihre Kunst wieder ausüben, haben Kontakt zum Publikum." Für die Stadt Rosenheim sei es auch wichtig, für die Veranstaltungswirtschaft ein Zeichen zu setzen. Alle Künstler*innen werden regulär bezahlt. Die Stimmung in der Rosenheimer Innenstadt ist fröhlich und beschwingt, obwohl natürlich viele Auflagen gemacht werden müssen, um alle Corona-Vorschriften einzuhalten. Oberstes Gebot ist – wie überall - der Abstand.

Keine großen Menschenansammlungen

Security kontrolliert, dass dieser eingehalten wird. Auch die Künstler*innen sind gebrieft, dass sie selbst darauf achten und ihr Publikum immer wieder darauf aufmerksam machen. Falls sich zu viele Menschen an einem Ort versammeln, sind die Künstler*innen angehalten, eine Pause zu machen, damit sich die Menge wieder zerstreut und die Abstandsregeln weiterhin durchgesetzt werden können, erklärt Wolfgang Hauck. Bühnen und Auftrittsorte sind ohnehin in der gesamten Innenstadt verteilt, damit sich keine zu großen Menschenansammlungen an einem Platz bilden. Viele der Künstler*innen sind auch mobil, sie wechseln im Laufe des Abends den Standort. Das musikalische Programm bietet von klassischen Liedermachern über junge Funk-Gruppen bis hin zu DJs mit elektronischer Musik eine große Bandbreite.

Sommer in Rosenheim

Noch bis zum 6. September läuft der "Sommer in Rosenheim". Immer donnerstags und samstags gibt es von 18 bis 21 Uhr auch das abwechslungsreiche kulturelle Programm mit Musikern, Clowns, Tanzgruppen etc.

© BR/Julia Binder

Sommer in der Stadt in Rosenheim.

© BR/Julia Binder

Sommer in der Stadt in Rosenheim.

© BR/Julia Binder

Sommer in der Stadt in Rosenheim.

© BR/Julia Binder

Sommer in der Stadt in Rosenheim.

© BR/Julia Binder

Sommer in der Stadt in Rosenheim.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR
Bildrechte: BR / Julia Binder

Straßenmusik, Kleinkunst, Theater und Street Art - das ist derzeit alles in Rosenheim geboten. Nach den Corona-Einschränkungen freuen sich nicht nur die Besucher, sondern auch die Künstler und Schausteller über etwas Normalität und Unbeschwertheit.