Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erntedankfestzug – Höhepunkt der Michaelis-Kirchweih in Fürth | BR24

© BR Studio Franken/Baumann + Lai

Erntekönigin der Fürther Michaelis-Kirchweih

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erntedankfestzug – Höhepunkt der Michaelis-Kirchweih in Fürth

Er hat eine mehr als 200-jährige Tradition und ist Frankens größter Brauchtums-Umzug – der Erntedankfestzug auf der Michaelis-Kirchweih. Mehr als 90 Gruppen mit etwa 3.000 Darstellern zogen in diesem Jahr an den rund 100.000 Zuschauern vorbei.

2
Per Mail sharen
Teilen

Mehr als 90 Gruppen und rund 3.000 Darsteller aus Ober-, Mittel- und Unterfranken bildeten den traditionellen Fürther Erntedank-Festzug. Er ist alljährlich der Höhepunkt der Michaelis-Kirchweih und Frankens größter Brauchtums-Umzug. Mit von der Partie waren die Erntekönigin, Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung (SPD) und Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit seiner Frau Karin.

200-jährige Tradition

Der Festzug hat eine mehr als 200-jährige Tradition: Nach jahrelangen Missernten und Hungersnöten in der Region gab es im Sommer 1817 - wie durch ein Wunder - wieder eine reiche Ernte. Dieses freudige Ereignis feiern die Fürtherinnen und Fürther bis heute mit einem Erntedank-Festzug. So werden zum Beispiel Rettich und Radieschen als Frankenwappen zusammengestellt. Einer von vielen Festwagen aus dem Knoblauchsland – dem Gemüseanbaugebiet zwischen Nürnberg und Fürth. Das Gemüse wird übrigens später an die Zuschauer verkauft. Rund 100.000 dürften auch heuer wieder den Umzug an der Strecke begleiten haben.

Bilder von allen Teilnehmern des Festzugs finden Sie hier.

© BR

Heute ist Erntedank. Eine besondere Attraktion ist der traditionelle Festzug in Fürth: der Höhepunkt der Michaelis Kirchweih.