BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Erneut Sperrwochenende bei der Münchner S-Bahn | BR24

© BR

Die S-Bahn München wird an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten nicht durch die Münchner Innenstadt fahren. Während Reparaturarbeiten durchgeführt werden, gibt es für die Fahrgäste einen Schienenersatzverkehr.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erneut Sperrwochenende bei der Münchner S-Bahn

Die S-Bahn München fährt an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten nicht durch die Innenstadt. Während der Bauarbeiten an der Stammstrecke bis Montag früh gibt es einen Schienenersatzverkehr. Dann folgt ein 16-Stunden-Streik bei U-Bahn, Bus und Tram.

2
Per Mail sharen
Von
  • Anton Rauch

S-Bahn Kunden haben es nicht leicht: Corona, Streik und jetzt mal wieder ein sogenanntes "Instandhaltungswochenende".

Sperre zwischen Pasing und Ostbahnhof bis Montag

Die Sperrung begann am Freitag gegen 22.30 Uhr. Dann wird der S-Bahn-Betrieb zwischen Pasing und dem Münchner Ostbahnhof bis zum Betriebsbeginn am Montag in der Früh eingestellt.

Die Bahn führt ihre schon im Mai begonnenen Modernisierungsarbeiten in einzelnen Tunnelbahnhöfen weiter. So wird etwa ein neues Leitsystem am Hauptbahnhof eingebaut, am Stachus wird weiter saniert und am Rosenheimer Platz wird an der Entrauchungsanlage gearbeitet, so die Bahn.

Einzelhandel übt Kritik an den Sperrungen

Vertreter des Einzelhandels in der Innenstadt kritisieren die häufigen Wochenendsperrungen. Nach einer Vollsperrung im Mai und vier Teilsperrungen im Sommer, ist es die sechste Wochenendsperrung in diesem Jahr. Die Bahn entgegnet darauf jedoch, dass die Sperrungen Arbeitsabläufe und die Organisation der Baustellen erleichtern.

Schienenersatzverkehr, U- und Tram-Bahnen fahren

Für die betroffenen zehntausenden Fahrgäste gibt es wieder einen Schienenersatzverkehr entlang der Tunnelbahnöfe durch die Münchner Innenstadt. Ersatzbusse fahren am Samstag tagsüber in einem Takt von sieben Minuten. Am Sonntag soll es einen zehnminütigen Takt geben.

Fahrgäste können aber auch auf U- und Trambahnen ausweichen. Die S8 zum Flughafen umfährt die Stammstrecke über den Südring. Genauso können Regionalzüge benutzt werden.

Nach der Sperrung kommt der Streik

Für Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs in München wird es dann Montagfrüh wieder ungemütlich. Dann fahren zwar die S-Bahnen wieder. Dafür hat die Gewerkschaft Verdi bei U-Bahnen, Tram und Bussen der MVG zum Streik aufgerufen. Die U-Bahnen bleiben zunächst alle im Depot. Einzelne Busse oder Trambahnen können am Montag fahren, je nachdem, wie viele Fahrer zum Dienst kommen, so ein Sprecher der MVG auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!