Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erneut Bombenfund im Regensburger Osten | BR24

© picture alliance / R. Goldmann

In der Sicherheitszone rund um den Fundort befinden sich der Polizei zufolge keine Wohnhäuser, sondern ausschließlich Gewerbeflächen.

Per Mail sharen

    Erneut Bombenfund im Regensburger Osten

    Im Osten von Regensburg ist am Morgen erneut eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Experten sind zuversichtlich, dass der Sprengkörper in den Mittagsstunden entschärft werden kann.

    Per Mail sharen

    Am Regensburger Hafen ist bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Rund um den Fundort an der Wiener Straße ist ein Sicherheitsradius von 200 Metern festgelegt worden.

    Keine Wohnhäuser in Sicherheitszone

    Innerhalb dieser Zone befinden sich der Polizei zufolge keine Wohnhäuser, sondern ausschließlich Gewerbeflächen. Die Bombe soll noch im Laufe des Tages entschärft werden. Es müssen mehrere Straßen gesperrt werden.

    Die amerikanische Fliegerbombe mit einer Sprengkraft von 50 Kilogramm war am Morgen bei Bauarbeiten gefunden worden. Die Zünder des 125 Kilogramm schweren Sprengkörpers sind der Polizei zufolge intakt.

    © Polizei

    Innerhalb Der Sicherheitszone befinden sich der Polizei zufolge keine Wohnhäuser, sondern ausschließlich Gewerbeflächen.

    Letzter Bombenfund vor zwei Wochen

    Erst Ende April hatte ein deutlich größerer Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg die Regensburger in Atem gehalten. Mehr als 4.000 Anwohner hatten ihre Häuser verlassen müssen. Weil die Fliegerbombe nicht zu entschärfen war, musste sie vor Ort gesprengt werden, dabei entstand hoher Sachschaden.