BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ermittlungserfolg: Bundesweiter Heroinhandel aufgedeckt | BR24

© dpa/pa, Fotostand / Gelhot

Polizeibeamter mit schusssicherer Weste

Per Mail sharen

    Ermittlungserfolg: Bundesweiter Heroinhandel aufgedeckt

    In einem Ermittlungsverfahren ist der Polizei ein Schlag gegen die Nürnberger Rauschgiftszene gelungen. Seit 2018 ermittelt das Fachkommisariat "Perser/3" gegen iranische Gruppierungen, die bundesweit mit Heroin gehandelt haben sollen.

    Per Mail sharen

    Bereits im Jahr 2018 wurde durch das Kriminalfachdezernat 4 der Nürnberger Kriminalpolizei ein Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit bandenmäßigem Heroinhandel geführt, was zu teils hohen Haftstrafen führte. Auf Grund neuer Anhaltspunkte auf einen schwunghaften Heroinhandel wurde das Ermittlungsverfahren wieder aufgenommen.

    Folgegruppierung nahm Handel wieder auf

    Seit 2016 konnten durch umfangreiche Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats rund um den Hauptbahnhof in Nürnberg 200 Ermittlungsverfahren gegen 135 Beschuldigte eingeleitet werden. 2019 kam es zu neuen Anhaltspunkten, dass die Szene sich mit einer Folgegruppierung wiederbelebt hatte.

    Innerhalb des nun neu aufgenommenen Ermittlungsverfahrens "Perser-3", wurden durch das Kommissariat 44 der Nürnberger Kriminalpolizei umfangreiche operative Maßnahmen durchgeführt. Hierdurch konnte erreicht werden, dass zum einen die örtlichen Täterstrukturen ermittelt, zum anderen auch bundesweite Erkenntnisse zu Lieferwegen von Betäubungsmitteln gewonnen werden konnten.

    Wie die Polizei mitteilt wurden im Großraum Nürnberg aktuell 32 Personen inhaftiert, ein Großteil von ihnen ist bereits zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Bei mehreren Durchsuchungen wurden 2,8 kg Heroin von überdurchschnittlich hoher Qualität beschlagnahmt. Auch bundesweite Ermittlungen konnten durch das Verfahren angestoßen werden, durch die in Frankfurt a.M. bei einem Beschuldigten 14 kg Heroin sichergestellt werden konnten.

    Die Haupttäter wurden im Ergebnis mit Handel von insgesamt mindestens 20 kg Heroin belastet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!