Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Ermittlungen sollen bis November abgeschlossen sein | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ermittlungen sollen bis November abgeschlossen sein

Drei Jahre nach dem Fund der sterblichen Überreste von Maria Baumer nähern sich die Ermittlungen zum Tod der jungen Oberpfälzerin ihrem Ende. Wie die Staatsanwaltschaft Regensburg dem BR bestätigte, will sie das Verfahren bis November abschließen.

Per Mail sharen
Teilen

Vor drei Jahren, am 8. September 2013, war Baumers Leiche bei Bernhardswald (Lkr. Regensburg) entdeckt worden. Ihr Tod ist weiter ungeklärt, ihr Ex-Verlobter der einzige Verdächtige, so Ulrike Pauckstadt-Maihold, Leitende Oberstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Regensburg. Ob ihr Verlobter allerdings angeklagt wird, ist ungewiss. Im Gefängnis ist der Krankenpfleger seit einer Haftbeschwerde nicht mehr. Der 31-Jährige beteuert seine Unschuld.

"Aus dem Umfeld wurden ja schon andere Personen auch ins Auge gefasst. Aber die sind alle auszuschließen. Und ein gewisses Motiv gab es für den Herrn (Baumers Ex-Verlobter; Anm. d. Red.) durchaus." Ulrike Pauckstadt-Maihold, Leitende Oberstaatsanwältin Staatsanwaltschaft Regensburg

Genauer wird die Staatsanwältin nicht. Noch würden Indizien überprüft, auch Gutachten stünden noch aus. Geplant sei, das Verfahren im November abzuschließen. Angeklagt ist Baumers Ex-Verlobter zunächst wegen anderer Delikte, auf die die Ermittler gestoßen sind: Sexueller Missbrauch von Kindern, Besitz von Kinderpornografie und sexuelle Nötigung in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung.

Der Fall Baumer

Der Tod von Maria Baumer aus Muschenried im Landkreis Schwandorf ist bis heute nicht geklärt. Die damalige Landesvorsitzende der Katholischen Landjugend war seit 2012 vermisst. Ihr skelettierter Leichnam wurde 2013 in einem Waldstück bei Bernhardswald im Landkreis Regensburg gefunden. Der Ex-Verlobter stand seither im Verdacht, die damals 26 Jahre alte Maria Baumer getötet zu haben. Der 31-Jährige bestreitet die Tat.