BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Erlanger "Extinction Rebellion" mit zwei Aktionen am Wochenende | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Die Klima-Aktivisten von "Extinction Rebellion" aus Erlangen haben für das Wochenende zwei Aktionen angekündigt.

Per Mail sharen
Teilen

    Erlanger "Extinction Rebellion" mit zwei Aktionen am Wochenende

    Die Ortsgruppe von "Extinction Rebellion" demonstriert an diesem Wochenende in Erlangen für besseren Klimaschutz. Die Öko-Aktivisten gehen heute zu einem "Trauermarsch" für das Klima auf die Straße. Morgen soll gegen Autos demonstriert werden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Erlanger Ortsgruppe von "Extinction Rebellion“ organisiert an diesem Wochenende gleich zwei Demonstrationen. Heute wird die Organisation, die mit "Aufstand gegen das Aussterben" übersetzt werden kann, einen sogenannten "Trauermarsch" für das Klima veranstalten.

    Kritik: Keine Bewegung in der Klimapolitik

    Morgen Mittag demonstriert die Gruppe dann gegen Autos in der Erlanger Innenstadt. Beide Aktionen starten an der Ecke Güterhallenstraße/Nürnberger Straße. Judith Thilmann, Organisatorin des Trauermarsches, sagte im Vorfeld: "Wir wollen unsere Trauer um das vorangehende Artensterben und unsere Zukunftsperspektiven ausdrücken. 2019 wurde zwar viel für das Klima demonstriert, klimapolitisch hat sich praktisch aber nichts bewegt."

    Internationale Bewegung mit zahlreichen Aktionen

    "Extinction Rebellion" ist eine noch junge internationale Bewegung, die sich für den Erhalt der Arten sowie gegen die Klimakrise einsetzt, mitunter durch den Einsatz von zivilem Ungehorsam. Größere Bekanntheit erlangte sie in Deutschland durch Blockaden und Aktionen Anfang Oktober in Berlin.