Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erlanger Bergkirchweih öffnet für eine Million Besucher | BR24

© BR-Studio Franken/Tina Wenzel

Florian Janik (SPD), Oberbürgermeister von Erlangen, bei der Eröffnung der Erlangener Bergkirchweih.

1
Per Mail sharen
Teilen

    Erlanger Bergkirchweih öffnet für eine Million Besucher

    Heute beginnt in Erlangen die fünfte Jahreszeit. Um 17.00 Uhr wird Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) auf der Bergkirchweih das erste Fass Bier anzapfen. Die Stadt erwartet rund eine Million Besucher.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Mit dem Anstich des ersten Fasses durch Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) startet heute um 17.00 Uhr die Erlanger Bergkirchweih. Bei gutem Wetter erwartet die Stadt rund eine Million Gäste. Die Bergkirchweih läuft bis zum 17. Juni und ist vor allem nach Ansicht der Erlanger das schönste Volksfest in Bayern.

    Streit um Bäume

    Auf dem "Berch" stehen die Tische und Bänke im Schatten von großen Bäumen auf den alten Kellern, in denen früher das Bier gelagert wurde. Heuer wurden allerdings große Schirme auf manchen Bierkellern aufgestellt. Die Stadt Erlangen ließ 25 der zum Teil mehrere Hundert Jahre alten Bäume fällen: Tests hätten ergeben, dass sie nicht mehr standsicher gewesen seien. Festwirte und Naturschützer hatten heftig gegen die aus ihrer Sicht überzogene Aktion protestiert.

    Rund 100 Fahrgeschäfte und Buden

    Neben den Bierkellern, den Imbiss- und Süßwarenständen gibt es rund 100 Fahrgeschäfte und Vergnügungsbuden. Wahrzeichen der Bergkirchweih ist traditionell das 55 Meter hohe Riesenrad.