| BR24

 
 

Bild

Gegendemonstration am Rande der Demonstration der Neonazi-Partei
© dpa/pa
© dpa/pa

Gegendemonstration am Rande der Demonstration der Neonazi-Partei

In Nürnberg wird heute eine kulturpolitische Erklärung vorgestellt, die sich gegen rechte Hetze wendet. Die Bayerischen Kunst- und Kultureinrichtungen schließen sich damit der Initiative „Die Vielen“ an. Der Verein wurde im Juni 2017 gegründet.

Kunstschaffende gegen Rechts

Die Vielen möchten die Kommunikation und Handlungsmöglichkeiten unter Künstlerinnen, Ensembles und Akteurinnen der Darstellenden und Bildenden Künste stärken.

Mit der Kampagne soll ein Zeichen für Toleranz und gegen Diskriminierung gesetzt werden. Gestartet war sie vergangenen November mit Erklärungen aus Berlin, Hamburg, Dresden und Nordrhein-Westfalen. Zu den Beteiligten in Bayern gehören unter anderem der Intendant der Münchner Kammerspiele, Matthias Lilienthal, und Nürnbergs Staatsintendant Jens-Daniel Herzog.