BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Hotspot im Landkreis Hof: Behörden geben Entwarnung | BR24

© BR

Die Zahl der Corona-Fälle in der Region Hof in Oberfranken ist weiter gestiegen. Trotz der nunmehr 48 bestätigten Fälle gaben der Bürgermeister der Kleinstadt Rehau und der zuständige Landrat nun Entwarnung.

8
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Hotspot im Landkreis Hof: Behörden geben Entwarnung

Die Zahl der Corona-Fälle in der Region Hof in Oberfranken ist weiter gestiegen. Trotz der nunmehr 48 bestätigten Fälle gaben der Bürgermeister der Kleinstadt Rehau und der zuständige Landrat nun Entwarnung.

8
Per Mail sharen

Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Hof und vor allem in der oberfränkischen Kleinstadt Rehau ist weiter gestiegen: Inzwischen sind 48 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Trotzdem könne man nun Entwarnung geben, denn man habe die Infektionskette stoppen können. Es drohe aktuell deshalb momentan kein Lockdown. Das betonten Landrat Oliver Bär und Rehaus Bürgermeister Michael Abraham am Sonntagnachmittag bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz vor dem Gesundheitsamt Hof.

Hof: Infektionsketten konnten nachvollzogen werden

Denn 42 der 48 Fälle seien in mehreren Großfamilien aufgetaucht. Dagegen gebe es bei den rund 700 freiwilligen Tests an der mobilen Teststation in Rehau bislang keine Corona-Fälle. "Das heißt, unsere Maßnahmen waren notwendig, aber auch ausreichend", so der Hofer Landrat. Durch die umfangreichen Testungen haben man innerhalb weniger Tage die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Corona-Fällen ermitteln und die Infektionskette stoppen könne.

Fünf Infektionen nach Reisen im Balkangebiet

Mitarbeiter des Gesundheitsamts waren in den letzten Tagen bei den Großfamilien persönlich vor Ort und haben die Tests veranlasst, die Zusammenarbeit sei weitgehend reibungslos gewesen. Zur Überprüfung der Quarantäne ist jetzt auch die Polizei in Rehau unterstützend im Einsatz. Ein Großteil der insgesamt 48 Infizierten zeige keine Symptome, eine Person sei im Krankenhaus, die anderen in häuslicher Quarantäne.

Von den sechs Fällen außerhalb der Großfamilien in Rehau könnte man fünf Infektionen auf Reisen auf den Balkan zurückführen. Das Staatliche Gesundheitsamt Hof habe zusammen mit Ärzten der Region ein Testkonzept auch für Urlaubsrückkehrer entwickelt, das will der Hofer Landrat im Lauf der Woche vorstellen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!