Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Entwarnung im Chamer Landratsamt - keine Bombe gefunden | BR24

© BR

Das Landratsamt in Cham ist am Freitagmorgen geräumt worden. Grund war eine Bombendrohung. Die Hintergründe sind noch unklar. Das Gebäude soll nun durchsucht werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Entwarnung im Chamer Landratsamt - keine Bombe gefunden

Die Polizei gibt Entwarnung: Im Landratsamt in Cham wurde keine Bombe gefunden. Die Durchsuchung des Gebäudes ist abgeschlossen, die Mitarbeiter der Behörde können wieder zurück an ihren Arbeitsplatz.

Per Mail sharen

Nach der Bombendrohung gegen das Chamer Landratsamt gibt es Entwarnung. Wie Polizeisprecher Dietmar Winterberg dem BR sagte, wurde die Suche nach der Bombe abgeschlossen. Ein Sprengkörper konnte nicht gefunden werden. Die rund 350 Mitarbeiter des Landratsamts konnten in ihre Büros zurück. Das Landratsamt war zuvor vorsorglich evakuiert worden.

Großaufgebot der Polizei

Am Morgen war ein Zettel mit der Bombendrohung im Briefkasten eines öffentlichen Gebäudes in der Umgebung von Cham gefunden worden. Die Polizei wurde kurz vor acht Uhr alarmiert und durchsuchte das Landratsamt mit einem Großaufgebot. Bei der Durchsuchung der Büros kamen auch sieben Sprengstoffspürhunde zum Einsatz.

Die Polizei geht derzeit von einem regionalen Bezug aus. Es sei nicht auszuschließen, dass der Verfasser ein persönliches Problem mit der Behörde habe, so Polizeisprecher Winterberg. Es bestehe nach derzeitigen Erkenntnissen kein Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall in Frankfurt am Main. Hier war am Freitag am Amtsgericht ebenfalls eine Bombendrohung eingegangen.

Landratsamt bleibt geschlossen

Ende März waren bundesweit mehrere Stadtverwaltungen in Deutschland wegen Bombendrohungen geräumt worden, unter anderem das Augsburger Rathaus. Trotz Entwarnung bleibt das Chamer Landratsamt am Freitag für Besucher den ganzen Tag geschlossen.

Wie das Landratsamt mitteilt, wird die Polizei über das Wochenende alle zum Landratsamt gehörenden Gebäude verstärkt überwachen. Landrat Franz Löffler geht davon aus, dass am kommenden Montag der Dienstbetrieb wieder uneingeschränkt gewährleistet ist.

Mehr zum Thema
  • Bombendrohung gegen das Landratsamt Cham
  • Augsburger Rathaus nach Bombendrohung freigegeben
  • Bombendrohung gegen Bankfiliale in Staubing
  • 15-Jährige im Kreis Cham niedergestochen
Sendung

Regionalnachrichten aus der Oberpfalz

Autor
  • Sebastian Wintermeier
Schlagwörter