BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa/pa
Bildrechte: dpa/pa

Sparkasse-Schriftzug

1
Per Mail sharen

    Entsteht bald Schwabens größte Sparkasse?

    Ein "wichtiges sparkassenpolitisches Thema" sei zu besprechen, heißt es nebulös in der Presse-Einladung der Kreissparkasse Augsburg und der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Die beiden Kassen könnten fusionieren.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Andreas Herz

    Die Kreissparkasse Augsburg und die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim könnten fusionieren. Die Vorsitzenden haben kurzfristig zu einem "wichtigen sparkassenpolitischen Thema" eine Pressekonferenz in Mindelheim einberufen.

    Zusammen eine Bilanzsumme von 8,5 Milliarden Euro

    Die Gremien der Träger seien bereits im Vorfeld informiert worden. Mit einer Fusion der beiden Kassen würde die größte Sparkasse Schwabens entstehen. Die Kreissparkasse wies zuletzt eine Bilanzsumme von rund 3,9 Milliarden Euro aus. Sie hat 489 Beschäftigte, 18 Geschäftsstellen, 26 Selbstbedienungsstellen sowie 60 Geldautomaten.

    Bei der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim belief sich die Bilanzsumme zuletzt auf rund 4,5 Milliarden Euro. Sie hat 679 Mitarbeiter, 44 Geschäftsstellen, 25 Selbstbedienungsstellen und 85 Geldautomaten.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!