Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Entlang der früheren DDR-Grenze: Wandern im Grabfeld | BR24

© BR

Zum Jubiläum "30 Jahre Mauerfall" wandern unsere Reporter an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze entlang. Carol Lupu hat das Grabfeld besucht, die Ebene zwischen der Rhön und dem Thüringer Wald. Seine Wanderung führt von Irmelshausen nach Milz.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Entlang der früheren DDR-Grenze: Wandern im Grabfeld

Zum Jubiläum „30 Jahre Mauerfall“ wandern unsere Reporter an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze entlang. Carol Lupu hat das Grabfeld besucht, die Ebene zwischen der Rhön und dem Thüringer Wald. Seine Wanderung führt von Irmelshausen nach Milz.

Per Mail sharen
Teilen

Die ehemalige innerdeutsche Grenze hat das Grabfeld vor der Wende getrennt – und auch heute hat die Region noch einen Ost- und einen Westteil. Genau diese Grenzlinie zwischen der Rhön und dem Thüringer Wald hat Reporter Carol Lupu besucht. Seine Wanderung führte ihn von Irmelshausen im Westen durch einsame Natur, vorbei an zwei Grenztürmen und einem russischen Grafitti auf dem Kolonnenweg bis nach Milz im Osten. Auf seinem Weg hat er Zeitzeugen getroffen.

© BR/Carol Lupu

Beim Wandern im Grabfeld sieht man einsame Natur.