Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Entgleister Güterzug in Augsburg: Beeinträchtigungen bis Freitag | BR24

© BR/Andreas Herz

Bahnreisende auf der Strecke zwischen Donauwörth und Augsburg brauchen weiter gute Nerven: Die Reparaturarbeiten nach dem Güterzug-Unfall dauern länger als geplant. Die Bahn geht mittlerweile davon aus, dass es bis Freitag zu Behinderungen kommt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Entgleister Güterzug in Augsburg: Beeinträchtigungen bis Freitag

Bahnreisende auf der Strecke zwischen Donauwörth und Augsburg brauchen weiter gute Nerven: Die Reparaturarbeiten nach dem Güterzug-Unfall dauern länger als geplant. Die Bahn geht mittlerweile davon aus, dass es bis Freitag zu Behinderungen kommt.

Per Mail sharen
Teilen

Wegen des aus den Schienen gesprungenen Güterzugs in Augsburg-Oberhausen wird es auf der Bahnstrecke noch länger Beeinträchtigungen geben als ursprünglich erwartet. Ursprünglich war die Bahn davon ausgegangen, dass die Schäden bis Mittwoch behoben sind. Jetzt heißt es, dass die Behinderungen im Regionalverkehr zwischen Augsburg und Donauwörth wohl noch bis Freitag bestehen werden.

Viele Regionalzüge fahren nicht nach Plan

Die meisten Regionalzüge aus Donauwörth enden deshalb in Gersthofen. Die Bahn bittet Reisende, dort in die Ersatz-Busse umzusteigen. Sie pendeln ohne festen Fahrplan zwischen Gersthofen und Augsburg-Oberhausen Nord Park and Ride. Von dort fährt die Straßenbahnlinie 4 zum Augsburger Hauptbahnhof. Dieser Ersatzverkehr gilt auch in die Gegenrichtung. Zudem verkehren zwischen Augsburg und Nürnberg im zwei-Stunden-Takt Züge auf dem Regelweg. Für IC- und ICE-Züge ist die Strecke seit Dienstag wieder vollständig und in beide Richtungen freigegeben.

Züge von und nach München können überfüllt sein

Die Störung hat auch Auswirkungen auf die Züge zwischen Augsburg und München. Laut Bahn ist "mit einem zum Teil verminderten Platzangebot zu rechnen". Bei einzelnen Verbindungen warnt die Bahn über die Fahrplanauskunft, eine "Beförderung kann insbesondere bei Zustieg an den Unterwegshalten nicht garantiert werden". Grund sind die verkürzten Fugger-Express-Züge auf der Strecke.

Aktuelle Verkehrsinformationen gibt es auf br.de/verkehr.

Polizei sucht nach der Ursache des Unfalls

Die Bundespolizei ermittelt weiter nach dem Grund, weshalb der Güterzug am Freitag in Augsburg-Oberhausen entgleist ist. Die bisherigen Erkenntnisse deuten laut Polizei darauf hin, dass ein Hemmschuh die Ursache war – also eine keilförmige Vorrichtung auf dem Gleis, die verhindern soll, dass Waggons wegrollen. Weiter hieß es, die Ermittler gingen derzeit von menschlichem Versagen aus.