Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Energieversorger N-Ergie plant Parkhaus für E-Autos | BR24

© picture-alliance/dpa

Tiefgaragen-Ausfahrt

Per Mail sharen
Teilen

    Energieversorger N-Ergie plant Parkhaus für E-Autos

    Der Nürnberger Energieversorger N-Ergie plant ein Parkhaus für Elektroautos. Es soll auf dem Betriebsgelände der N-Ergie im Nürnberger Stadtteil Sandreuth entstehen, aber für alle Autofahrer offen sein.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Geplant ist, dass die meisten der 335 Stellplätze mit Ladeinfrastruktur ausgestattet werden. Es können dort jedoch auch herkömmliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren abgestellt werden, betonte Heidi Willer, Pressesprecherin der N-Ergie.

    Bis Ende 2020 fertig

    Das Parkhaus soll nach den bisherigen Planungen Ende 2020 fertiggestellt sein. Es ist Teil eines Programms zum Ausbau des Stromtankstellen-Netzes im Großraum Nürnberg und Fürth. Insgesamt schaffen die Versorger N-Ergie und infra Fürth dabei in beiden Städten Ladestationen für 370 Elektrofahrzeuge in zehn Parkhäusern.

    Smartes Parkhaus

    Sensoren auf den Parkplätzen sollen den Nutzern mitteilen, wo freie Ladeplätze zu finden sind. Auf einer digitalen Plattform sollen die Fahrer von E-Mobilen zudem über den aktuellen Preis von Ladestrom informiert werden. Insgesamt investieren die beiden Stadtwerke rund 7,7 Millionen Euro in das Projekt, das etwa zur Hälfte vom Bundesverkehrsministerium gefördert wird.

    Sendung

    Regionalnachrichten Franken

    Autor
    • Michael Reiner
    Schlagwörter