Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Eltern von Fußballerin Däbritz fiebern in Ebermannsdorf mit | BR24

© picture alliance / HMB Media/ Heiko Becker

Sara Däbritz aus der Oberpfalz hat das entscheidende Tor gegen Spanien geschossen. Ihre Eltern fiebern von Zuhause aus mit.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eltern von Fußballerin Däbritz fiebern in Ebermannsdorf mit

Die deutschen Fußballerfrauen haben das zweite Spiel bei der Fußball-WM in Frankreich gewonnen - dank Sara Däbritz, die das 1:0 gegen Spanien schoss. Nicht nur sie hat Grund zum Feiern - ihre Eltern fiebern in der Oberpfalz mit.

Per Mail sharen

Nach dem Sieg gegen Spanien und einem Tor der von Sara Däbritz bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen ist die Stimmung bei den Eltern in Ebermannsdorf (Lkr. Amberg-Sulzbach) in der Oberpfalz gut. Die Eltern fiebern zu Hause allein auf dem Sofa mit. "Schön für uns", sagt Mutter Aurelia Däbritz, als "stille Genießer".

Eltern von Däbritz vor Ort in Frankreich

Ab dem 27. Juni (Viertelfinale) allerdings sind die Eltern vor Ort bei der WM in Frankreich mit dabei. Die Mutter hält guten Kontakt zur 24-jährigen Tochter bei der WM und ist sich sicher, der Ausfall von Dzsenifer Marozsán wegen eines Zehenbruchs spiele eine Rolle im Team. "Sie ist die beste Spielerin in Deutschland, wenn nicht in Europa, sie fehlt schon", sagt Aurelia Däbritz.

Werbung für Frauenfußball

Der Wechsel von Sara Däbritz im Sommer von München nach Paris spiele derzeit noch keine so große Rolle. Momentan sei nur die WM im Kopf, so die Mutter. Dass die Oberpfälzerin allerdings mit dem Titel nach Hause kommt "wird sehr sehr schwer", schätzt die Mutter. Es gebe fünf oder sechs gute Mannschaften. Aber "wenn sie alle Spiele mit 1:0 gewinnen, sind sie Weltmeister", lacht Aurelia Däbritz. Wichtig ist ihr, dass Frauenfußball geschaut wird. "Ich mache Werbung dafür, damit die Frauen vorwärts kommen".

Die DFB-Frauen treten am Montag gegen Südafrika an - mit einem Sieg könnten sie den Gruppensieg perfekt machen.