Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Elf unterfränkische Schulen programmieren Lego-Roboter | BR24

© BR

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aus elf unterfränkischen Schulen treten im Regionalwettbewerb Lego League in 13 Teams gegeneinander an. Die Neun- bis Sechszehnjährigen haben einen vollautomatischen Roboter konstruiert und programmiert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Elf unterfränkische Schulen programmieren Lego-Roboter

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aus elf unterfränkischen Schulen treten im Wettbewerb "Lego League" in 13 Teams gegeneinander an. Die Kinder und Jugendlichen haben in ihren Mannschaften einen automatischen Roboter konstruiert und programmiert.

Per Mail sharen

Wie kann man junge Menschen für Wissenschaft und Technik begeistern? Vielleicht mit wenig Theorie und viel Praxis. Genau das ist das Ansinnen der "First Lego League". Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb auf regionaler, nationaler und schließlich internationaler Ebene für Jugendliche zwischen neun und 16 Jahren. Ausgetragen wird der Wettkampf in der Wolfskeel-Realschule in Würzburg.

Roboter soll 15 Aufgaben lösen

Über 100 Schülerinnen und Schüler aus elf unterfränkischen Schulen treten im Regionalwettbewerb der "First Lego League" in 13 Teams gegeneinander an. Die Jugendlichen haben jeweils einen vollautomatischen Roboter konstruiert und programmiert. Er soll er innerhalb von zwei Minuten eigenständig möglichst viele der fünfzehn vorgegebenen Aufgaben lösen.