BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Einzelne Corona-Verstöße bei "Querdenken"-Demo in Nürnberg | BR24

© BR Fernsehen

Rund 100 Teilnehmer nahmen an drei Demonstrationen in der Nürnberger Innenstadt teil. Dabei handelte es ich um Proteste gegen die Corona-Beschränkungen.

13
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Einzelne Corona-Verstöße bei "Querdenken"-Demo in Nürnberg

Mehrere Hundert Menschen haben bei verschiedenen Veranstaltungen in Nürnberg gegen die Corona-Auflagen im Freistaat demonstriert. Bei einer von "Querdenken 911" organisierten Demonstration sprach die Polizei mehrere Platzverweise aus.

13
Per Mail sharen
Von
  • Ulrike Nikola

Das Polizeipräsidium Mittelfranken zog am Samstag eine insgesamt positive Bilanz von mehreren Demonstrationen gegen Corona-Auflagen. In Nürnberg fanden insgesamt fünf Versammlungen statt, von denen die Größte mit rund 850 Teilnehmenden am Kornmarkt weitestgehend friedlich zu Ende gegangen ist. Die Polizei beanstandete bei der von "Querdenken-911" organisierten Veranstaltung anfänglich nicht eingehaltene Mindestabstände.

Ermittlungsverfahren und Platzverweise gegen "Querdenker"

Gegen sieben Teilnehmer der Demo wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse eingeleitet. Gegen drei Menschen wird wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ermittelt. 15 Demonstranten wurden des Platzes verwiesen. Gegen einen Redner der Versammlung wird wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen die Einreise-Quarantäneverordnung ermittelt.

Drei weitere Kundgebungen wurden in Erlangen, Herzogenaurach im Landkreis Erlangen-Höchstadt und Rothenburg ob der Tauber im Landkreis Ansbach abgehalten. Sie verliefen laut Polizei Präsidium störungsfrei.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!