BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Einhell AG auf Rekordkurs - Do-it-yourself-Produkte boomen | BR24

© BR

Der niederbayerische Gartenbau- und Werkzeughersteller Einhell AG mit Sitz in Landau an der Isar ist auf Rekordkurs. Die gute Ertragslage lasse sich auf den Boom im Do-it-yourself-Bereich während der Corona-Krise zurückführen, heißt es.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Einhell AG auf Rekordkurs - Do-it-yourself-Produkte boomen

Die Nachfrage nach Do-it-yourself Produkten für Zuhause ist während der Corona-Pandemie gestiegen. Deshalb verbucht der Gartenbau- und Werkzeughersteller Einhell AG mit Sitz in Landau an der Isar Rekordzahlen. Vor allem Akku-Geräte sind gefragt.

2
Per Mail sharen

Der niederbayerische Gartenbau- und Werkzeughersteller Einhell AG mit Sitz in Landau an der Isar ist auf Rekordkurs. Das Unternehmen erzielte von Januar bis September 2020 einen Umsatz in Höhe von 529,6 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem Vorjahresniveau. Das gab die Einhell AG in einer Pressemitteilung bekannt.

14 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr

Die gute Ertragslage lasse sich sowohl auf den Boom im Do-it-yourself-Bereich zurückführen als auch auf die positive Entwicklung der Marke Einhell selbst. Der Konzern konnte den Aufwärtstrend der letzten Monate beibehalten. Der Rekordumsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres entspricht einer Steigerung von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Die Corona-Krise hat der gesamten Belegschaft viel abverlangt, aber wir haben diese Herausforderung gemeinsam im Team mit Bravour gemeistert", sagt Andreas Kroiss, der Vorstandsvorsitzende der Einhell Germany AG.

In der Pandemie wird renoviert und repariert

Ausschlaggebend für die positive Entwicklung sei die starke Nachfrage nach Do-it-yourself Produkten für Haus und Garten, heißt es seitens des Unternehmens. Viele Kunden hätten in der Pandemie begonnen, unterschiedliche Projekte umzusetzen, für die sie bisher keine Zeit hatten. Räume wurden renoviert, aufgeschobene Reparaturen umgesetzt und Außenbereiche verschönert. Das habe die Nachfrage angekurbelt. Sowohl im Baumarkt als auch im Onlinehandel.

Einhell setzt auf Akku-Sparte

Bei Einhell äußerte sich dies vor allem in gestiegenen Absatzzahlen bei den Akku-Geräten. Die Plattform umfasse bereits jetzt 170 Akku-Werkzeuge und -Gartengeräte und unterstütze den Anwender überall dort, wo er sich kabellose Freiheit wünscht. Deshalb fokussiere man sich bei Einhell auch auf diesen Bereich.

Das weltweit operierende Unternehmen mit Sitz in Niederbayern beschäftigt rund 1.600 Menschen.

© BR/Harald Mitterer

Die Pandemie hat Teile der bayerischen Wirtschaft schwer getroffen. Etwa die Gastronomie oder den gesamten Veranstaltungsbereich. Es gibt aber auch Unternehmen, die einen regelrecht Nachfrageboom erleben. Zum Beispiel die Einhell AG in Landau.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!