BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Eiche aus der Prager Botschaft zieht an die frühere Grenze | BR24

© BR/Richard Krill

Bei der Baumübergabe in Prag (von links): Rainer Möbus, Thomas Petzold, Josef Kaiser, Simone Petzold und Tobias Ehrlicher.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eiche aus der Prager Botschaft zieht an die frühere Grenze

Eine Eiche aus Prag soll an der früheren innerdeutschen Grenze bei Bad Rodach neue Wurzeln schlagen. Der Baum stammt aus dem Garten der Deutschen Botschaft - dem Ort, an dem etwa 4.000 DDR-Flüchtlinge im Sommer 1989 auf ihre Ausreise warteten.

Per Mail sharen
Teilen

Am ehemaligen innerdeutschen Grenzübergang Adelhausen-Bad Rodach soll eine Eiche aus Prag Wurzeln schlagen: Bad Rodachs Bürgermeister Tobias Ehrlicher (SPD), sein Amtskollege aus der thüringischen Gemeinde Straufhain, Tino Kempf (Freie Wähler), sowie Thomas und Simone Petzold aus Bad Rodach haben sich darum auf den Weg zur Deutschen Botschaft nach Prag gemacht. Dort haben sie am Mittwoch (13.11.19) den Ableger einer Eiche in Empfang genommen, die auf dem Gelände der Botschaft steht.

Eiche stand dort, wo der Fall der Mauer seinen Anfang nahm

Die Deutsche Botschaft in Prag gilt als der Ort, an dem der Fall der Mauer vor 30 Jahren seinen Anfang nahm. Am 30. September 1989 trat der damalige deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) dort auf den Balkon und sagte zu den auf dem Botschaftsgelände zeltenden DDR-Flüchtlingen: "Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise möglich geworden ist." Noch bevor Genscher den Satz beendet hatte, brandete Jubel auf.

Ehepaar aus Bad Rodach war in Prager Botschaft dabei

Thomas und Simone Petzold waren 1989 selbst eine Woche lang auf dem Gelände der Botschaft und reisten anschließend nach Oberfranken weiter. Der Ableger der Eiche wird am Montag (18.11.19), dem 30. Jahrestag der Grenzöffnung, im Rahmen einer Feierstunde zwischen Adelhausen und Bad Rodach eingepflanzt. Organisiert wird die Aktion gemeinsam von der Stadt Bad Rodach und der Gemeinde Straufhain (Lkr. Hildburghausen) in Thüringen.