Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Ein Schwerverletzter bei Hausbrand in Memmingen | BR24

© picture-alliance/dpa/Paul Zinken

Bei einem Wohnhausbrand in Memmingen wird ein Mann schwer verletzt (Symbolbild).

Per Mail sharen
Teilen

    Ein Schwerverletzter bei Hausbrand in Memmingen

    In einem Memminger Wohnhaus hat es am Dienstagmorgen gebrannt. Ein Bewohner erlitt schwere Verletzungen. Zur Brandursache gibt es eine erste Vermutung.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Gegen sieben Uhr ist am Dienstagmorgen wegen eines Wohnungsbrands in Memmingen ein Notruf bei der zuständigen Leitstelle eingegangen. Alarmiert wurden 35 Freiwillige der Feuerwehr und der Rettungsdienst mit drei Wagen und zwei Notärzten. Als die Einsatzkräfte an dem Haus in Memmingen ankamen, hatten schon Einrichtungsgegenstände der Wohnung Feuer gefangen.

    Bewohner nach Brand schwer verletzt, aber außer Lebensgefahr

    Die Rettungskräfte brachten einen 57-jährigen Bewohner in Sicherheit. Er erlitt schwere Verletzungen, schwebt aber nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr. Die Ursache des Brandes konnte bislang nicht geklärt werden. Nach Einschätzung der Polizei hat es möglicherweise es an einem "unsachgemäßen Umgang mit offenem Feuer" gelegen, womit etwa eine brennende Kerze gemeint sein könnte.

    Die Nachbarn waren nicht betroffen. Sie konnten in ihren Wohnungen bleiben. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf eine vierstellige Summe.