| BR24

 
 

Bild

Der Bahnsteig F ist im Zuge der Bauarbeiten am Bahnhofstunnel notwendig, wenn dafür Gleise gesperrt werden.
© BR / Tom Pösl

Autoren

Anna Klein
Beate Mangold
Thomas Pösl
© BR / Tom Pösl

Der Bahnsteig F ist im Zuge der Bauarbeiten am Bahnhofstunnel notwendig, wenn dafür Gleise gesperrt werden.

Die sichtbarste Veränderung bringt der Fahrplanwechsel zum 9. Dezember am Augsburger Hauptbahnhof mit sich: Dort wird der Bahnsteig F eingeweiht. Laut Bahn ist das ein „Meilenstein im Bau der Mobilitätsdrehscheibe“, also beim Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs.

Zusätzliches Gleis für Bau des Bahnhofstunnels

Denn ohne den Bahnsteig F könnten die Bauarbeiten dort nicht mehr weitergehen. Als nächstes stehen nämlich Arbeiten im zukünftigen Tunnel direkt unter den Bahngleisen an. Dafür müssen immer wieder Gleise gesperrt werden – bei rund 900 Personenzügen pro Tag eine logistische Herausforderung. Damit die Zugverbindungen dort nicht wegfallen, werden sie über den neuen Bahnsteig umgeleitet.

Ab Montag nach München? Gleis F

Ganz konkret trifft das ab Montag die häufig genutzte Verbindung nach München. Pendler müssen sich dort auf einen Gleiswechsel einstellen und sollten nochmal einen Blick auf den Fahrplan werfen, wo genau die Regionalbahnen künftig abfahren. Gebaut wird ab dann erst einmal für ein halbes Jahr unter den ersten beiden Gleisen, wo der Tunnel für die Straßenbahnlinie 3 unter dem Hauptbahnhof hindurch gebaut wird.