BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ein Jahr Fridays for Future: Demos in Nürnberg und Erlangen | BR24

© BR/ Julia Demel

Fridays for Future: Klimastreiks in Franken. Am 17. Januar jährt sich die erste Aktion der jungen Umweltaktivisten.

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Jahr Fridays for Future: Demos in Nürnberg und Erlangen

Seit einem Jahr streiken Jugendliche in der Region für ein besseres Klima. Zum heutigen Jahrestag wird es dazu Demonstrationen in Nürnberg und Erlangen geben. Denn noch sind viele Klimaschutz-Ziele der Bewegung nicht erreicht.

6
Per Mail sharen

Die Fridays for Future-Gruppe in Erlangen trifft sich um 12.30 Uhr am Rathausplatz. In Nürnberg beginnt der Demonstrationszug um 13.00 Uhr vor der Lorenzkirche.

Demo durch Nürnberg

Auf ihrem Weg werden die jungen Klimaaktivisten auch am Nürnberger Rathaus vorbeilaufen. Dort wollen sie lautstark auf ihr Klimaschutz-Notfallpaket zur Kommunalwahl im März hinweisen. Das 20-Punkte-Paket hatten die Klimaaktivisten erst gestern vorgestellt und damit demonstriert, dass sie mit der bisherigen Klimapolitik der Stadt noch lange nicht zufrieden sind. Auch nach einem Jahr Demonstrationen, Kundgebungen und Aktionen wollen sie den Druck weiter aufrecht erhalten, um ihre klimapolitischen Ziele durchzusetzen.

Erlangen hat, Nürnberg soll Klimanotstand ausrufen

So fordern sie unter anderem, dass die Stadt dem Vorbild anderer Kommunen folgt, und den Klimanotstand ausruft, sagte Sprecherin Eva Schreiner dem Bayerischen Rundfunk. Erlangen hatte als erste Stadt in Bayern im Juli 2019 den Klimanotstand ausgerufen - auf Grundlage der Forderungen der örtlichen Fridays-for-Future-Initiative. In Nürnberg fordert die Initiative als Maßnahme um das 1.5-Grad-Klimaziel zu erreichen, solle unter anderem die Altstadt autofrei werden und die Ausbaupläne der Stadt gestoppt werden.

© BR

Seit einem Jahr demonstrieren Schüler bei Fridays for Future in Erlangen für mehr Klimaschutz. Erlangens Altbürgermeister Dietmar Hahlweg, hat sich mit den Aktivisten getroffen.