Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Tausende gehen in München gegen Nationalismus auf die Straße | BR24

© BR

Für Europa und gegen Nationalismus - darum geht es den Teilnehmern der Großdemo heute in München.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tausende gehen in München gegen Nationalismus auf die Straße

In mehreren europäischen Städten haben Menschen heute gegen Nationalismus und für soziale Gerechtigkeit demonstriert - so auch in München. Zentraler Kundgebungsort war der Odeonsplatz, laut Veranstaltern waren mehr als 20.000 Demonstranten dabei.

Per Mail sharen

Die Kundgebung steht unter dem Motto: "Ein Europa Für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus". Der Auftakt war am Odeonsplatz; später zog der Demonstrationszug zum Königsplatz und dann über die Theresienstraße wieder zurück zum Odeonsplatz. Die Veranstalter sprachen auf Twitter von mindestens 20.000 Teilnehmern. Sie hatten vorab mit einer etwas höheren Beteiligung gerechnet. Die Polizei sprach am Abend von einer Teilnehmerzahl von rund 10.000.

Jena warnt vor Lohn-Dumping

Mit dabei war auch der bayerische DGB-Vorsitzende Matthias Jena. Er forderte faire Arbeitsbedingungen für ganz Europa statt eines Dumping-Wettbewerbs. Zur Wahl des Europäischen Parlaments warnte Jena davor, Rechtspopulisten zu unterstützen. Diese wollten "unser Land und Europa spalten".

Jena sprach im Themenblock "Soziale Gerechtigkeit". Weitere Themen waren die "Verteidigung von Humanität und Menschenrechten", "Demokratie, Vielfalt und Meinungsfreiheit" und ein "grundlegender ökologischer Wandel und die Lösung der Klimakrise". Ziel müsse ein "demokratisches, friedliches, nachhaltiges und solidarisches Europa" sein, hieß es seitens der Veranstalter.

Unterstützt durch dutzende Verbände und Vereine

Die Demonstration in München wurde unterstützt von mehr als 50 Wohlfahrts- und Sozialverbänden, Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen, Globalisierungskritikern, Jugendverbänden, Gewerkschaften, kirchlichen und entwicklungspolitischen Organisationen sowie Organisationen für Bürgerrechte, Kultur und nachhaltige Landwirtschaft. Parallel gab es weitere Pro-Europa-Demos in deutschen und europäischen Städten. In Nürnberg kamen beispielsweise rund 1.500 Menschen zusammen.

© BR

Großdemonstration in München - Tausende protestieren gegen Nationalismus

© BR

Die Umfragen vor den Europawahlen sehen in vielen Ländern die EU skeptischen Parteien im Aufwind. Die Rechtspopulisten fordern im Kern ein Ende der EU. Um davor zu warnen, haben heute in 13 Europäischen Ländern zehntausende Menschen demonstriert.

© BR

Vor der Europawahl haben in Bayern tausende Menschen gegen Nationalismus und für ein friedliches Europa demonstriert. In München waren laut Polizei rund 10.000 Menschen auf der Straße. Viele befürchten laut BR-Reporterin Gabi Dunkel einen Rechtsruck.