Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Gemeinsam gegen Hochwasser | BR24

© News 5

Hochwasser nach Starkregen in Frankendorf (Lkr. Ansbach)

Per Mail sharen

    Gemeinsam gegen Hochwasser

    Wegen der jüngsten Hochwasser in Bayern schließen sich der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der Landesfischereiverband Bayern (LFV) zusammen. Sie kämpfen für einen verbesserten Boden- und Gewässerschutz.

    Per Mail sharen

    Wie Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) kritisieren die Verbände v.a. den intensiven Maisanbau. Aus Maisfeldern in Talauen fließe das Wasser besonders schnell ab und schwemme viel Erdreich in die Bäche und Flüsse, sagte der LBV-Gewässerökologe Maximilian Sehr dem BR. Dabei würde Wasser in der Fläche nicht nur die Erosion und den Stoffeintrag in die Gewässer reduzieren, sondern auch verheerende Hochwasserspitzen abmildern und so womöglich Überschwemmungen verhindern.

    Gewässerökologe Sehr verweist darauf, dass vor allem die aktuell vom Hochwasser stark betroffene Region Rottal-Inn von Erosionen betroffen ist und dort zugleich der Anbau von Silomais sehr intensiv betrieben wird. Die Fischer beklagen zudem, dass der Schlamm wichtige Lebensraumfunktionen im Gewässer störe.

    Gewässerrandstreifen gegen Erosion

    LBV und LFV empfehlen breite Gewässerrandstreifen, also mindestens fünf Meter breite Gras- oder Gehölzflächen an den Ufern von Flüssen und Bächen – wie im Wasserhaushaltsgesetz vorgeschrieben. Solche Streifen würden helfen, dass nicht mehr so viel Boden abgeschwemmt werde. Bayern sei das einzige Bundesland, in dem die gesetzlich vorgeschriebenen fünf Meter bewusst unterschritten würden, kritisiert Sehr.

    Stichwort: LBV und LFV

    Der Landesbund für Vogelschutz und der Landesfischereiverband liegen immer wieder miteinander im Streit. Meist geht es dabei um Vögel wie den Kormoran oder den Gänsesäger, die Fische jagen und dabei auch nicht vor den Becken von Teichwirten Halt machen. Für besondere Empörung beim LFV sorgte die Wahl des Kormorans zum Vogel des Jahres 2010.