BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/Fotostand
Bildrechte: picture alliance/Fotostand

Nach einem Messerangriff auf einen Mann ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen eine 18 Jahre alte Frau ergangen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ebermannstadt: Frau verletzt Mann mit Messer schwer

Im Kreis Forchheim soll eine junge Frau einen 39-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben. Die 18-Jährige ist wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag in Untersuchungshaft.

Per Mail sharen
Von
  • Simon Trapp
  • BR24 Redaktion

Nach einem Messerangriff auf einen Mann ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl gegen eine 18 Jahre alte Frau ergangen. Ihr wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Wie die Polizei mitteilt, soll die Frau für die schweren Verletzungen des Mannes verantwortlich sein.

B470: Mann hält Auto an und bricht zusammen

Der 39-Jährige hatte nach Polizeiangaben am Samstag in der Nähe von Gasseldorf bei Ebermannstadt im Landkreis Forchheim an der B470 ein Auto gestoppt. Anschließend sei er aufgrund seiner lebensbedrohlichen Verletzungen am Hals zusammengebrochen. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus. Er wird nach wie vor ärztlich behandelt.

Frau nach Messerangriff in U-Haft

Da die Polizei von einem Gewaltdelikt ausging, suchten die Beamten das umliegende Gelände ab. Sie entdeckten auf einem Feldweg das Auto des Mannes und ein Messer. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte in Ebermannstadt eine leicht verletzte Frau festgenommen werden. Die 18-Jährige wurde in Untersuchungshaft genommen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!