BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

E-Autos und Ladestationen: München ist bundesweit an der Spitze | BR24

© SWM

E-Ladestation in München

1
Per Mail sharen
Teilen

    E-Autos und Ladestationen: München ist bundesweit an der Spitze

    Von allen deutschen Städten hat die Stadt München die meisten öffentlichen Ladestationen. Mit 1.100 Ladepunkten hat die bayerische Landeshauptstadt im Dezember Hamburg mit 1.070 Ladepunkten überholt, auf Platz drei folgt Berlin mit 974 Ladepunkten.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf unseren Straßen fahren immer mehr Elektro-Autos. Was die brauchen, sind Ladestationen. Bisher werden die meisten E-Autos zuhause oder am Arbeitsplatz aufgeladen. Aber natürlich sind auch Lademöglichkeiten an Straßen, vor Supermärkten, in Parkhäusern, bei Hotels und anderen öffentlich zugänglichen Orten wichtig.

    München hat die meisten Ladestationen in Deutschland

    München steht im Vergleich mit anderen deutschen Städten bei den "E-Tankstellen" am besten da: Mit 550 öffentlichen Ladestationen mit 1.100 Ladepunkten hat die Landeshauptstadt inzwischen Hamburg überholt. Die Hansestadt verfügt über 1.070 Ladepunkte, auf Platz drei liegt Berlin mit 974 Ladepunkten. Bis zum Jahr 2030 hält die Leiterin des Referats für Gesundheit und Umwelt, Stephanie Jacobs, 5.000 Ladesäulen in München für möglich. Allerdings müssten diese bedarfsgerecht vorher vom Münchner Stadtrat genehmigt werden.

    Durch München rollen die meisten E-Autos

    München ist auch die deutsche Großstadt mit den meisten reinen Elektroautos. So waren Ende Juni in München 3.947 Elektroautos zugelassen, dazu 225 Lkw, die nur mit Strom fahren. Das belegen die aktuellen Zahlen des Kreisverwaltungsreferats, die dem BR vorliegen. Auch hier folgen Berlin und Hamburg auf den weiteren Plätzen.

    Bayern ist in Deutschland führend bei öffentlichen Ladestationen

    München ist bei den Städten führend, Bayern bei den Bundesländern. So bietet der Freistaat den Fahrern von Elektroautos mit Abstand die meisten öffentlichen Ladepunkte: Fast jeder vierte steht im Freistaat, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft heute mitteilte.

    Demnach gab es in Deutschland kurz vor Weihnachten 23.840 öffentliche Ladepunkte. Davon sind 5.656 in Bayern, fast 4.100 in Baden-Württemberg und knapp 3.900 in Nordrhein-Westfalen - in allen anderen Ländern gibt es weniger als 2.000 Ladepunkte. Schlusslicht ist Bremen mit 120 Ladepunkten.

    Ein flächendeckendes Ladenetz gilt als eine Voraussetzung für den Durchbruch von E-Autos auf dem Massenmarkt.