Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Dutzende Einsatzkräfte suchen nach Schwimmer im Fichtelsee | BR24

© BR

Rettungsdienste suchten am Samstagabend nach einer vermissten Person im Fichtelsee bei Fichtelberg im Landkreis Bayreuth. Ein Mitglied der Wasserwacht hatte einen Schwimmer im See entdeckt, der möglicherweise untergegangen ist.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dutzende Einsatzkräfte suchen nach Schwimmer im Fichtelsee

Gestern Abend haben dutzende Rettungskräfte nach einem Schwimmer im Fichtelsee in der Nähe des oberfränkischen Fichtelberg gesucht. Nach Angaben des Einsatzleiters der Wasserwacht kamen dabei Wasserretter, Rettungstaucher und Hunde zum Einsatz.

3
Per Mail sharen
Teilen

Bei einer Kontrollfahrt über den See hatten Mitglieder der örtlichen Wasserwacht zunächst drei Schwimmer gesehen, dann aber kurz darauf nur mehr zwei Personen im Wasser feststellen können. Daraufhin lösten die Wasserwachtler Alarm aus, denn es war nicht klar, ob der Schwimmer sich noch im See befindet, oder nach Hause gefahren ist.

60 Einsatzkräfte suchen nach Verschwundenem

Rund 60 Einsatzkräfte suchten gestern deshalb ab 18 Uhr den Fichtelsee nach dem verschwundenen Mann ab. Auch ein Polizeihubschrauber kreiste über dem See. Nach Angaben des Einsatzleiters der Wasserwacht Bayreuth kamen dabei Wasserretter, Rettungstaucher und Hunde zum Einsatz. Bei der Suchfahrt über den See schlugen die Hunde an. Aber auch mit Hilfe eines Sonargerätes konnte keine Person gefunden werden.

Suche in der Nacht abgebrochen

Die Suche wurde in der Nacht abgebrochen. Wie ein Polizeisprecher dem BR am Sonntag mitteilte, gibt es derzeit keinen Hinweis darauf, dass eine Person vermisst wird. Auch wurde am Ufer des Sees keine Kleidung gefunden. Daher ist derzeit nicht geplant, die Suche am Sonntag fortzusetzen.