BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Durchtrennte Stromkabel – Rangierbahnhof in Gemünden lahmgelegt | BR24

© picture-alliance/dpa

Bahn-Signal (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Durchtrennte Stromkabel – Rangierbahnhof in Gemünden lahmgelegt

    Ein Obdachloser hat am Montag den Rangierbahnhof in Gemünden lahmgelegt. In einem Betriebsgebäude durchtrennte er 200 Stromkabel, um dort mehr Platz zu haben. Der Rangierbetrieb wurde eingestellt, weil die Signalanlagen nicht mehr funktionierten.

    Per Mail sharen

    Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ging am Montagabend auf dem Rangierbahnhof in Gemünden am Main nichts mehr: Ein Obdachloser hatte in einem Betriebsgebäude 200 Stromkabel durchtrennt, um dort mehr Platz zu haben. Auf dem Rangierbahnhof musste daraufhin die Arbeit eingestellt werden, weil die Signalanlagen nicht funktionierten.

    Polizei: Obdachloser wollte Platz schaffen

    Der 29-jährige Mann hatte seit etwa einem halben Jahr das dortige Betriebsgebäude als Unterkunft genutzt. Dort "richtete er sich häuslich ein und nutzte den Stromanschluss, um seinen Computer, eine Herdplatte und andere Haushaltsgeräte zu betreiben", heißt es von der Polizei. Am Montagabend habe der 29-Jährige einen Schrank aufstellen wollen und dabei rund 200 Stromkabel, die im Weg waren, durchgezwickt. Die Folge: Am Rangierbahnhof konnten die Signal- und Lichtanlagen und die Weichen nicht mehr gesteuert werden. Laut Polizei waren aber die Gleise für den Personenverkehr nicht vom Stromausfall betroffen.

    Anzeige wegen Hausfriedensbruchs, Störung öffentlicher Betriebe und Entziehung elektrischer Energie

    Am Dienstagmorgen wurde dann die Bundespolizei über den Vorfall informiert. Die Beamten trafen den Obdachlosen an und brachten ihn zur Dienststelle. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Störung öffentlicher Betriebe und Entziehung elektrischer Energie verantworten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!