BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Dunkelrote Corona-Ampel: München überschreitet Inzidenzwert 100 | BR24

© BR

Laut Robert Koch-Institut liegt die Landeshauptstadt nun knapp über dem Inzidenzwert von 100 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Ab Montag gelten deswegen strengere Corona-Regeln.

114
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dunkelrote Corona-Ampel: München überschreitet Inzidenzwert 100

In München steigen die Corona-Fallzahlen weiter. Laut Robert Koch-Institut hat die Landeshauptstadt knapp den 7-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche überschritten. Ab Montag gelten strengere Corona-Regeln.

114
Per Mail sharen

Die Landeshauptstadt München hat nun auch den 7-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche überschritten. Das geht aus den aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach liegt der Wert nun bei 100,6. Gestern lag er noch bei 98,3. Seit Beginn der Pandemie sind in der Landeshauptstadt bislang 15.094 Infektionen bestätigt. Am Samstag kamen laut RKI 206 neue Fälle hinzu. Insgesamt 12.284 Personen sind genesen, 239 seit Pandemiebeginn gestorben.

Stärkere Beschränkungen in München ab Montag

Damit springt auch die von Ministerpräsident Markus Söder eingeführte Corona-Warnampel auf "dunkelrot". Für die Münchnerinnen und Münchner bedeutet das nun ab Montag stärkere Einschränkungen.

So wird die Sperrstunde in der Gastronomie auf 21 Uhr statt wie bislang auf 22 Uhr vorgezogen. Auch gilt ab dieser Uhrzeit ein Alkoholverbot (weder Verkauf noch Verzehr) an den bekannten Hotspots Baldeplatz, Gärtnerplatz, Gerner Brücke, Wedekindplatz sowie in den Isarauen zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacherbrücke.

Obergrenze für Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen gilt eine Obergrenze von maximal 50 Personen. Nur Demonstrationen, Vorlesungen an den Hochschulen und Gottesdienste sind davon ausgenommen.

Die Beschränkung trifft vor allem Theater und Konzerte, die bisher von 200 Menschen in entsprechend großen Innenräumen besucht werden konnten. Schulen und Kitas sollen nach Möglichkeit offen bleiben.

Neue Corona-Regeln gelten vorerst eine Woche lang

Die verschärften Regeln gelten vorerst für eine Woche. Auch wenn München in den nächsten Tagen den Inzidenzwert von 100 wieder unterschreiten sollte, bleiben die Regeln noch weitere fünf Tage in Kraft.

Der Landkreis München meldet laut RKI nun eine Sieben-Tage-Inzidenz von 95,3. Seit Beginn der Pandemie sind allein in der Landeshauptstadt 15.094 Infektionen bestätigt. Am Samstag kamen laut RKI 206 neue Fälle hinzu. Insgesamt 12.284 Personen sind genesen, 239 seit Pandemiebeginn gestorben.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!