Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Drohender Brexit: Junges Nashorn muss schnell nach Schottland | BR24

© Tiergarten Nürnberg

Junger Panzernashornbulle Sanjay

Per Mail sharen

    Drohender Brexit: Junges Nashorn muss schnell nach Schottland

    Der junge Nashornbulle Sanjay hat den Nürnberger Tiergarten verlassen. Grund dafür waren Auseinandersetzungen des Jungtiers mit seiner Mutter. Wegen des drohenden Brexit musste alles ganz schnell gehen – denn Sanjay kam nach Schottland.

    Per Mail sharen

    Der zwei Jahre alte Sanjay ist am Mittwoch nach einer zweitägigen Reise im Zoo von Edinburgh in Schottland angekommen. Das Panzernashorn kam am 1. März 2017 im Nürnberger Tiergarten zur Welt und wiegt inzwischen fast eine Tonne. Im Rahmen des Europäischen Arterhaltungsprogramms (EEP) fiel Ende Februar die Entscheidung für Edinburgh als zukünftiges Zuhause.

    Drohender Brexit beschleunigte alles

    Wegen des drohenden Brexit musste der Transport noch vor Ende März organisiert werden, teilte der Tiergarten mit. Sanjay wurde in einer Spezialkiste nach Schottland gebracht. Vorher war das Jungtier zehn Tage lang jeden Tag zu einer Fütterung in der Kiste. So konnte es sich an die Umgebung für die lange Reise gewöhnen. Zwei seiner Pfleger begleiteten Sanjay. Bei Bedarf waren sie da, um ihn mit gewohnten Worten und Streicheleinheiten zu beruhigen, heißt es in der Mitteilung. Dass Sanjay Stress mit seiner Mutter hatte, sei aber ganz normal, so der Tiergarten. Diese Auseinandersetzungen beginnen in der Regel im Alter von rund zwei Jahren.