BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Brand in Passau | BR24

© zema-medien

Die Feuerwehr löscht einen Fahrzeugbrand in Passau.

Per Mail sharen

    Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Brand in Passau

    In Passau hat ein Elektrofahrzeug, das an einer Schnellladestation angeschlossen war, Feuer gefangen. Bei einem Löschversuch wurden drei Menschen verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 150.000 Euro, weil die Flammen auf ein Haus übergriffen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Kathrin Unverdorben

    Bei einem Feuer sind in Passau drei Menschen verletzt worden. Vor einer Werkstatt war ein Elektrofahrzeug in Brand geraten. Der Sachschaden liegt bei etwa 150.000 Euro, wie die Polizei in der Nacht auf Freitag mitteilte.

    Flammen griffen auf Werkstatt über

    Wie sich bei ersten Ermittlungen herausstellte, war der VW Crafter an eine Schnellladestation angeschlossen. Das Feuer griff vom Fahrzeug auf die Werkstatt über und verursachte dort einen Gebäudeschaden. Zwei 22 und 24 Jahre alte Frauen und ein 37-jähriger Mann wurden bei Löscharbeiten leicht verletzt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Kripo Passau ermittelt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!