BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Drei Schwerverletzte nach Unfall mit Falschfahrerin im Allgäu | BR24

© BR / News5 / Frank

Schwerer Unfall auf der A96

Per Mail sharen

    Drei Schwerverletzte nach Unfall mit Falschfahrerin im Allgäu

    Bei einem Unfall mit einer Falschfahrerin sind auf der A96 in der Nähe von Mindelheim im Unterallgäu am Mittwochnachmittag drei Frauen schwer verletzt worden. Die Autobahn musste in Richtung Lindau zeitweise komplett gesperrt werden.

    Per Mail sharen

    Bei einem Unfall mit einer Falschfahrerin sind auf der A96 in der Nähe im Unterallgäu am Mittwochnachmittag drei Frauen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war eine 77-Jährige Autofahrerin mit ihrem Mercedes in Mindelheim in falscher Richtung auf die A96 aufgefahren. Nach wenigen Metern wollte sie offenbar wenden und lenkte ihr Fahrzeug in Richtung der Mittelleitplanke.

    Autos gegen Zaun an der A96 geschleudert

    Dort wurde sie vom Auto einer 21-Jährigen erfasst, die beiden Wagen stießen frontal aufeinander. Beide Autos wurden durch den Aufprall in einen Wildschutzzaun geschleudert.

    Autobahn musste für Hubschrauber gesperrt werden

    Die Beifahrerin der 21-Jährigen musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden; für die Landung wurde die Autobahn in Richtung Lindau gesperrt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 28.000 Euro, die beiden Pkw wurden total beschädigt. An dem Einsatz waren die Feuerwehren Türkheim und Bad Wörishofen mit 45 Einsatzkräften beteiligt, außerdem die Autobahnmeisterei Mindelheim.