BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Norbert Steiche
Bildrechte: BR

In der Nähe von Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) sind mehrere Rotmilane und Mäusebussarde tot aufgefunden worden. Nun ist klar: Die Vögel wurden vergiftet. BR-Reporter Norbert Steiche war in Unterfranken auf Spurensuche.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Drei Rotmilane nahe Hammelburg vergiftet

Drei tote Rotmliane sind im Raum Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) gefunden worden. Wie sich nun herausstellte, sind sie an verbotenem Pflanzenschutzmittel verendet, mit dem ihre Beute kontaminiert war.

1
Per Mail sharen
Von
  • Marcus Filzek

In der Nähe von Hammelburg wurden seit Ende März mehrere Vögel geschützter Arten tot aufgefunden. Unter anderem waren drei Rotmilane, ein Silberreiher und ein Kolkrabe darunter. Wie die Agrarbiologin und zweite Bürgermeisterin Elisabeth Assmann dem Bayerischen Rundfunk am Dienstag mitteilte, sind die Rotmilane an dem Insektizid Carbofuran verendet. Mittlerweile wurde Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Die toten Vögel wurden wenige Kilometer voneinander entfernt bei Diebach, Untereschenbach und Obereschenbach – drei Ortsteilen von Hammelburg – gefunden.

In den Tieren wurde verbotenes Insektizid nachgewiesen

Die Tiere wurden in einem Labor toxikologisch untersucht, berichtete Assmann. Es konnte das Insektizid Carbofuran nachgewiesen werden. Carbofuran ist seit 2007 in der Europäischen Union verboten. Es war in Pflanzenschutzmitteln enthalten. Carbofuran hat tödliche Auswirkungen unter anderem auf Bienen und kleinere Säugetiere. Laut Bund Naturschutz (BN) fressen Rotmilane auch Aas und verendete Tiere. Der gefährdete rote Milan gilt als der auffälligste Greifvogel in der Rhöner Kulturlandschaft. Rotmilane brüten vor allem in offenen, mit kleinen Wäldern oder Gehölzen durchsetzten Landschaften. Seit 2014 gibt es für die Greifvögel ein Arten-Hilfsprojekt. Nach dem See- und dem Steinadler ist der Rotmilan der größte heimische Greifvogel.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!