BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa/Nicolas Armer
Bildrechte: picture alliance/dpa/Nicolas Armer

Die Stadt Hof hat mit einem Inzidenzwert von 268 derzeit einen der höchsten Wert Deutschlands. Ein Drei-Punkte-Plan soll das nun ändern, wie Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla erklärt.

29
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Drei-Punkte-Plan: Hof will Inzidenzwert in den Griff bekommen

Weil Hof seit Tagen einen der bundesweit höchsten Inzidenzwerte aufweist, kontrolliert die Stadt nun verstärkt Abstände und Maskenpflicht. Auch die Testmöglichkeiten werden ausgebaut und Migranten in der Landessprache informiert.

29
Per Mail sharen
Von
  • Markus Feulner

Die Stadt Hof hat ein Maßnahmenpaket gegen die weiterhin hohen Inzidenzzahlen im Stadtgebiet aufgelegt. Der Plan umfasst drei Punkte: mehr Schnelltestmöglichkeiten, eine Informationskampagne und verschärfte Kontrollen.

Zuvor hatte die Region Hof bekanntgegeben, im Kampf gegen hohe Infektionszahlen als erste in Bayern von der bundesweit vorgegebenen Impfreihenfolge abweichen zu wollen. Im Rahmen eines Pilotprojekts impfen im Raum Hof bereits Hausärzte gegen das Coronavirus.

Drei weitere Schnellteststationen eröffnen in Hof

Wie Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) ankündigte, soll bereits heute eine neue Schnellteststation an der Diakonie am Campus den Betrieb aufnehmen. Am Sonntag sollen zwei weitere Stationen am Ossecker Stadion und am Eisteich starten. Bislang gab es nur eine Teststation an der Freiheitshalle. Die Schnelltests sind kostenlos.

Info in mehreren Sprachen

Parallel dazu soll eine mehrsprachige Informationskampagne anlaufen, um auch speziell zugewanderte Menschen zu erreichen. Auf englisch, russisch, türkisch und arabisch werden Migrantinnen und Migranten aufgerufen, sich testen zu lassen. Dazu sollen Flyer, Videolaufschriften und Plakate zum Beispiel an Bushaltestellen ausgestellt werden.

Abstände und Masken: Ordnungsamt verschärft Kontrollen in Hof

Als Drittes sollen die Kontrollen im Stadtgebiet verschärft werden. Die Mitarbeitenden des Ordnungsamtes sollen künftig darauf achten, dass nicht zu viele Menschen in Supermärkten einkaufen. Ebenso, dass die Mindestabstände an Haltestellen eingehalten werden und dass sich keine größeren Menschenansammlungen bilden. Auch die Überwachung der Maskenpflicht in der Stadt soll strenger überwacht werden.

Hof kämpft seit Wochen gegen hohen Inzidenzwert

Oberbürgermeisterin Döhla hofft so, die Entstehung von Infektionsherden zu vermeiden. Der Drei-Punkte-Plan sei in enger Abstimmung mit dem Hofer Landrat Oliver Bär (CSU) entstanden, heißt es aus dem Hofer Rathaus. Bär und Döhla kämpfen seit Wochen gegen die anhaltend hohen Inzidenzzahlen in Stadt und Landkreis Hof. Für die Stadt Hof liegt der Inzidenzwert derzeit bei 268 und ist damit der fünfthöchste in Deutschland. Der Inzidenzwert für den Landkreis liegt aktuell bei 136.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!