Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Drei Elvis-Ampeln in Hessen | BR24

© dpa-Bildfunk/Frank Rumpenhorst

Elvis-Ampel in Friedberg (Hessen)

Per Mail sharen
Teilen

    Drei Elvis-Ampeln in Hessen

    Im hessischen Friedberg leuchten seit dieser Woche drei Fußgängerampeln mit der SIlhouette des "King of Rock'n'Roll". Die Ampeln sind rund um den Elvis-Presley-Platz der Stadt zu finden. Er war hier anderthalb Jahre als Soldat stationiert.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Fußgänger im mittelhessischen Friedberg sehen Elvis Presley bei Rot passenderweise stehend, wobei er ein Ständermikrofon in der Hand hält. Wenn die Ampel dann auf Grün umschaltet, macht Elvis seinen berühmten Hüftschwung. Das soll auch für Touristen ein Hingucker sein, sagte die Erste Stadrätin Marion Götz der "Wetterauer Zeitung". Die Polizei habe dem Vorhaben zugestimmt. Die Entwürfe habe ein Grafiker gestaltet.

    Erinnerung an Elvis' Soldatenzeit in Friedberg

    Elvis Presley (1935-1977) war von Oktober 1958 bis März 1960 als Soldat in Friedberg stationiert und lebte während dieser Zeit im benachbarten Bad Nauheim. Beide Städte halten die Erinnerung an den "King" mit einem "Elvis Presley-Verein" am Leben.

    In Bad Nauheim gibt es darüberhinaus noch immer Pilgerstätten, wo Fans Kerzen, Blumen oder kleine Geschenke für ihr Idol ablegen. Auch ein "European Elvis Festival" wird in der Stadt veranstaltet. Außerdem soll in Bad Nauheim bald eine Bronzestatue von Elvis auf einer Brücke stehen.

    Elvis-Ausstellung in Grafenwöhr

    Weil Elvis in seiner Soldatenzeit für einige Wochen auch zu einem Manöver in die Oberpfalz kam, zeigt eine Ausstellung in Grafenwöhr noch bis Ende März Erinnerungsstücke und Berichte von Zeitzeugen.

    Immer mehr Kommunen beleben den grauen Straßenalltag mit außergewöhnlichen Ampelmännchen. In Augsburg ist auf Fußgängerampeln der Kasperl der Augsburger Puppenkiste zu sehen, in Trier gibt ein kleiner, dicker Karl Marx das Signal zum Gehen, Worms hat Luther-Ampeln und in Duisburg ist das Ampelmännchen ein Bergmann.

    Von
    • Ulrich Trebbin
    Schlagwörter