BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg in Hof entschärft | BR24

© BR/Anja Bischof

Im Hofer Neubaugebiet Rosenbühl sind drei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und entschärft worden.

2
Per Mail sharen

    Drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg in Hof entschärft

    In Hof sind am Vormittag drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Rund 3.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen, auch Schulen und ein Seniorenheim waren betroffen. Die Stadt hatte den Katastrophenfall ausgerufen.

    2
    Per Mail sharen

    Kampfmittelexperten haben in Hof drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Das teilte die Polizei mit. Rund 3.000 Menschen mussten dazu ihre Häuser verlassen, darunter auch 56 Bewohner eines Seniorenheims.

    Hofer Freiheitshalle wird zum Ausweichquartier

    Der Unterricht an einem Gymnasium und einer Realschule fiel aus, eine Kita und die Fachakademie für Sozial- und Heilpädagogik blieben geschlossen. Einige wenige Bewohner fanden sich in der Hofer Freiheitshalle ein, die zum Ausweichquartiert umfunktioniert wurde. Andere seien zu Freunden und Bekannten gegangen, hieß es aus der Stadt.

    Fliegerbomben sind bis zu 75 Kilo schwer

    Wie die Polizei auf Nachfrage des BR mitteilt, hätten die drei Blindgänger allesamt zwischen 50 und 75 Kilo gewogen und hätten schneller entschärft werden können, als zunächst angenommen. Sie seien allesamt aktiv und damit gefährlich gewesen, so eine Sprengmeisterin zum BR. Zu Beginn war wenig über die Blindgänger bekannt. Auch eine kontrollierte Sprengung konnte nicht ausgeschlossen werden.

    Hof ruft den Katastrophenfall aus

    Die Arbeiten der Experten des Kampfmittelräumdienstes aus Nürnberg begannen am Morgen um 09:20 Uhr und endeten um 11:40 Uhr. Bis die Anwohner geordnet in ihre Häuser zurückgebracht wurden, gelte der am Mittwochabend ausgerufene Katastrophenfall weiter, so eine Sprecherin der Stadt zum BR.

    Neubaugebiet in der Einflugschneise der US-Bomber

    Bereits Anfang Oktober und im Juni dieses Jahres waren im Neubaugebiet Rosenbühl alte Fliegerbomben entdeckt und entschärft worden. Das rund 64 Hektar große Neubaugebiet liegt in einer ehemaligen Einflugschneise der Alliierten auf dem Weg zum Hofer Hauptbahnhof.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!